Süßes/ Veganes Rezept

{Rezept} Veganes Schoko-Minz-Eis auf Reismilchbasis

Nachdem ich nun nach Jahren des Schmachtens endlich in Besitz einer Eismaschine bin (diese da – Werbelink), werde ich in der nächsten Zeit das eine oder andere vegane Eisrezept hier mit dir teilen.

Letztes Jahr habe ich das Eisbuch der „Pionierinnen der neuen Eiszeit“, den Schwestern von Veganista Ice Cream rezensiert und mich beim Herstellen der Eissorten so darüber geärgert welcher Aufwand das ist ohne Eismaschine. Für mehrere Stunden alle 30 Minuten die Eismasse von Hand umrühren ist mühsam. Mein erstes Rezept, dass ich mir ein bisschen aus dem Buch abgeschaut und adaptiert habe gelingt natürlich auch mit dieser Methode, aber mit Eismaschine ist die Herstellung nur eine Sache von ca. 20 Minuten (Gefrierzeit).

Veganes Schoko-Minz-EisDas Rezept ist mein erster (und vermutlich auch einziger) Beitrag für die zweiten Runde von unserer Blogparade Season your Kitchen (bis Ende Mai kannst du noch mitmachen!). Mein Partner in crime Cookies & Style hat dafür dieses unsagbar gut aussehende Blumenkohlpasta mit Minzpesto gemacht.

Veganes Schoko-Minz-Eis Veganes Schoko-Minz-Eis

Veganes Schoko-Minz-Eis auf Reismilchbasis

Print Recipe
Serves: ca. 500ml

Ingredients

  • 350ml Reismilch
  • 50g vegane Schokolade (zb. Kochschokolade oder deine Lieblingsschokolade)
  • 40g Kakaopulver
  • 100g Dattelsirup oder Mus (alternativ Zucker)
  • Prise Salz und geriebene Vanille
  • 1g Johannisbrotkernmehl
  • ein paar Blätter Minze

Instructions

1

Die Eismaschine lt. Bedienungsanleitung vorbereiten (bei meiner muss der Gefrierbehälter für min. 8 Stunden in den Gefrierschrank).

2

Die Schokolade in Stücke brechen und über Wasserdampf in einer Schmelzschale vorsichtig bei niedriger Temperatur schmelzen (alternativ im Backrohr in einer Schüssel).

3

In der Zwischenzeit in einer Schüssel Kakaopulver, Salz, Vanille und Johannisbrotkernmehl vermischen.

4

Die Reismilch ganz langsam zur geschmolzenen Schokolade geben und dabei einrühren.

5

Dattelsirup und Reismilch-Schokoladegemisch zu den trockenen Zutaten in der Schüssel geben.

6

Minze waschen und zur Masse dazugeben.

7

Mit einem Stabmixer kurz durchmixen.

8

In die Eismaschine einfüllen und diese einschalten.

9

Wenn das Eis fest genug geworden ist (nach ca. 20-30 Minuten) kannst du es gleich genießen oder in ein Gefäß umfüllen und im Gefrierschrank aufbewahren.

Notes

Wenn du das Eis ohne Eismaschine zubereiten möchtest, musst du die Masse in ein flaches Gefäß geben und für mehrere Stunden in den Gefrierschrank stellen. Min. alle 30 Minuten musst du aber mit einer Gabel die Masse lockern, damit keine großen Eiskristalle entstehen und das Eis cremig wird.

Veganes Schoko-Minz-EisDas Eis ist schön cremig geworden und schmeckt wunderbar schokoladig und ganz leicht frisch durch die Minze. Apropos, wenn du keine Minze magst, lass sie einfach weg 😉 Statt Reismilch kannst du auch eine andere Pflanzenmilch verwenden und statt Dattelsirup normalen Zucker oder auch Birkenzucker.

Veganes Schoko-Minz-EisHast du Eis schon mal selbstgemacht und bist du wenn, Team Eismaschine oder Team mit der Hand umrühren?

Hab es schön!

Angie

Das könnte dir auch gefallen.

3 Kommentare

  • Antworten
    Jenni
    26. Mai 2017 at 10:03

    Liebe Angie,

    ich bin noch definitiv im Team Handumrühren, aber wenn ich mir dein cremiges Werk hier so ansehe, frage ich mich dezent, ob das noch lange so bleiben wird… 😀
    Auf der anderen Seite kenne ich uns: Wir würden so eine Eismaschine nur 2-3 Mal im Jahr nutzen – und dafür sind uns Geld und Platz dann doch ein wenig zu schade. Ich freue mich schon total darauf, endlich leckeres Sorbet (aus Wassermelone! und Beeren!) zu machen – das wird fein.
    Aber auch Eissorten mit Pflanzenmilch stehen auf dem Programm – hoffentlich schafft es die ein oder andere Kreation dann auch mal auf den Blog.

    Uuuund: Heute wird eingekauft – unser Beitrag zu Season your kitchen steht ja noch aus… 😉

    Liebe Grüße
    Jenni

    • Antworten
      Angie
      26. Mai 2017 at 10:06

      Liebe Jenni, ich muss gestehen, so ganz sicher bin ich mir noch nicht ob die Eismaschine wirklich bleiben darf. Sie nimmt schon viel Platz weg (besonders der Gefrierbehälter im Gefrierschrank) und da ich umgeben bin von veganen Eisdielen werde ich wohl nicht allzu oft selbst Eis machen. Aber mal sehen 🙂

      Liebe Grüße Angie
      PS: yeah, freu mich auf euren Beitrag!

  • Antworten
    Cookies&Style
    27. Mai 2017 at 19:13

    Das sieht ganz ganz hinreißend aus dein Eis! Bitte direkt verpacken und zu mir liefern :-*

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen