Vegane Produkte

Vegane Produkte für den Valentinstag

Vegane Produkte für den Valentinstag Dieser Beitrag enthält Werbung für sugarfree savory; die Produkte von Lush & Prokopp wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. 

Ein Monat des neuen Jahres ist tatsächlich schon rum und wer froh ist, dass die Weihnachtsschlemmerei und Geschenkeflut vorbei ist, muss nun stark sein: bald ist Valentinstag 😉

Ich mache mir ja wirklich nicht viel aus Feiertagen. Noch weniger aus zu Verkaufszwecken gegründeten, aber wenn das bedeutet, dass ich Süßigkeiten geschenkt bekomme, soll es mir recht sein! Das ist mir tausendmal lieber als Blumen.

Als Alternative zu Blumen oder als Ergänzung habe ich ein paar vegane Produkte für den Valentinstag zusammengetragen. Sowohl aus Onlineshops als auch Produkte, die in Supermärkten erhältlich sind. In den 2 Wochen bis zum Valentinstag zeige ich dir dann noch ein paar Ideen für selbstgemachte, essbare Geschenke.

Produkte zum (Ver)Naschen

Zunächst mag ich dir die veganen, zuckerfreien Pralinen von sugarfree savory ans Herz legen. Sie sehen nicht nur besonders edel aus, sondern zeichnen sich durch ihre hochwertigen Zutaten und dem Credo „Ballaststoffe anstatt Zucker,“aus. Als erste Manufaktur europaweit achtet sugarfree savory auf eine ausgewogene Nährwerttabelle. So enthält eine Praline etwas so viele Kalorien wie eine Tomate (so kleine Cherrytomaten in einer Pralinenschachtel verpackt, fände ich schon verdammt lustig…nur mal so als Idee. Wer traut sich?).

Vegane Produkte für den Valentinstag Sugarfree savoryDie zuckerfreien, veganen Pralinen gibt es in diesen Sorten:

  • Himbeer
  • Pistaziennougat
  • Tonkabohne
  • Mango
  • Matcha
  • Champagner
  • Acai

Außerdem ist eine Tafelschokolade mit Chilifäden und Gojis erhältlich.

Die Pralinen sind eher nichts für Fans von picksüßer (veganer) Milchschokolade, da sie im Grundgeschmack doch etwas bitter sind. Feinschmecker werden ihre Freude daran haben die einzelnen Komponenten herauszuschmecken und nach einer Praline ist der Süßhunger auch gleich mal gut gestillt. Mein Favorit ist die Sorte Pistaziennougat, dicht gefolgt von Mango, Acai und auch Champagner war überraschend gut. Etwas enttäuscht war ich leider von Himbeere, da hatte ich mehr Süße erwartet. Die Pralinen kosten € 12,99/100g und sind in der Boutique in Graz oder online erhältlich. Mit dem Code get10BFG erhältst du 10% Nachlass auf den gesamten Warenkorb! (gültig bis 01.04.2017, keine Mindestbestellsumme). 

Vegane Produkte für den Valentinstag PralinenIm (veganen) Supermarkt lassen sich aber auch einige köstliche Süßigkeiten finden, die sich zum Verschenken anbieten. Etwa die herzförmigen Kekse in 3 Sorten (Mamor, Zitrone, Schoko) von Veganz, je € 1,79. Falls du es lieber etwas subtiler möchtest: Ying und Yang Matcha Kekse von Prokopp, die schmecken dezent nach Matcha und Zitrone. € 3,99. Von Prokopp gibt es aber auch Herzkekse: Sweet Heart Kekse mit Chiasamen und Kokosblütenzucker.

Vegane Produkte für den Valentinstag Veganz HerzenDie neuen Nougatpralinen Vegolino von Vego lassen jedes Schokoherz höher schlagen. Sie schmecken wunderbar cremig und süß und haben genau die richtige Größe. ca. € 5,50; Ein Klassiker aus dem Supermarkt: Mon Cheri (ja, die sind vegan!). Gibt es in verschiedenen Packungsgrößen. Ich persönlich finde die ja ganz furchtbar.

Vegane Produkte für den Valentinstag Vegolino und Mon CheriLush Valentine

Vegane Produkte für den Valentinstag LushFalls es nichts zum Naschen sein soll, bietet sich die Kosmetik von Lush an. Da gibt es einige vegane Valentinsprodukte zb. die Duschcreme Prince Charming (auch für ihn), die Herz Seife „Love you, love you lots“, die Herz Badebombe und vieles mehr. Mein Liebling ist das nach Apfel duftende Waschpapier „Kiss me quick“ (nicht am Bild), davon hab ich mir gleich 2 gekauft und das hält recht lange, da ich immer nur ein kleines Stück abzupfe und verwende. Da es völlig verpackungsfrei ist, ist es ein tolles Geschenk für alle Zero Waste Fans.

Weitere vegane Geschenkideen für den Valentinstag

  1. Veganes Schokoherz von Zotter mit Orangenfüllung um € 7,10
  2. Antistress Ball „Love“, Made in Austria, via Gary Mash, € 11,99
  3. Rohes Paradiso Konfekt von Govinda via Boutique vegan, ca. € 4,– (gibt es auch in Bioläden)
  4. Hazelnut Crunch Pralinen von Booja Booja via Boutique vegan, ca. € 10,–  (gibt es aber auch in Bioläden und veganen Geschäften)
  5. Nougatknödel von Manner, ca. € 5,–
  6. Vegane Valentinsbox von Vegan Box um € 19,–
  7. Duftkerze von Upwined Candles via Vegalinda um € 22,90
  8. „LOVE“ Halskette aus Holz von Gary Mash, € 19,90, verschiedene Designs

Die Manner Knödel liebe ich sehr und auch das Kokoskonfekt von Govinda ist ein Traum. Kann ich beides sehr empfehlen! Die Vegan Box Special sollte die Tage bei mir eintrudeln. Ich habe sie mir in einem Anflug von „mein Kind ist seit Tagen krank und drum bin ich schrecklich arm und muss mich belohnen“-Laune am Wochenende bestellt. Auf Instagram werde ich dann zeigen was sich darin verbirgt. Ich bin schon so gespannt!

Nachtrag: Diese Produkte sind mir auch noch eingefallen:

Das waren meine Produkttipps. Ich hoffe, es war etwas Ansprechendes für dich dabei oder hab ich etwa ein tolles Produkt vergessen? Morgen kommt dann schon das erste Rezept für  das Fest der Liebe: Lieblings-Granola mit getrockneten Erdbeeren 

Hab es schön!

Angie

Das könnte dir auch gefallen.

Ein Kommentar

  • Antworten
    Lisa
    2. Februar 2017 at 17:05

    Sehr feine Auswahl, wobei mir die Pralinen wahrscheinlich nicht süß genug wären. Mon Cheri finde ich auch BÄH!
    Besten Gruß,
    Lisa

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen