Feiertage/ Rezept/ Süßes

{Rezept} Süße Amaranth-Herzen / Last Minute Valentinstag

Last Minute Valentinstag RezeptLast Minute Blogpost für eine Last Minute Valentinstags Geschenkidee. Gemacht habe ich sie schon ein paar Mal, aber zum fotografieren bin ich erst heute Nachmittag mehr schlecht als recht gekommen. Die Herzen bestehen aus nur 4 bzw. 5 Zutaten und sind richtig schnell gemacht. Vermutlich hast du sogar alle Zutaten zu Hause – statt gepufften Amaranth kannst du eigentlich jedes Getreide verwenden, zb. Reis. Apropos, ursprünglich wollte ich Rice Crispie Treats machen, aber die Originalen sind nicht vegan und alle Rezepte, die ich so gefunden habe, waren immer mit Marshmallows – also pieksüß und ungesund. Recht schnell kam ich auf die Idee Nussmus und Sirup zu verwenden – aufgekocht wird das richtig klebrig und nach dem Auskühlen fest.

Verwendet habe ich weißes Mandelmus von Betty Butter*, das ist unfassbar cremig und durch die weiße Farbe eignet es sich besonders gut zum Einfärben mit Lebensmittelfarbe.

Vegane Amaranth-Herzen mit Mandelmus

Print Recipe
Serves: ca. 14 Herzen Cooking Time: 1 Minute

Ingredients

  • 30g gepuffter Amaranth (oder anderes Getreide)
  • 70g weißes Mandelmus
  • 40g Reissiup oder Agavendicksaft
  • Prise Salz und Vanille
  • 1 Tropfen vegane, rosa Lebensmittelfarbe zb. von Wilton
  • 1/2 EL Kakaopulver
  • 1 Herzförmigen Ausstecher

Instructions

1

Mandelmus, Dicksaft, Salz und Vanille in einem kleinen Topf kurz erhitzen bis die Masse dicker und klebrig wird.

2

Auf 2 Schüsseln aufteilen. In die erste Schüssel einen Tropfen Lebensmittelfarbe mischen, in die zweite das Kakaopulver unterrühren.

3

Je 15g Amaranth mit dem Inhalt einer Schüssel verkneten. Zum Schluss solltest du eine Schüssel rosa und eine Schüssel Kakao Masse haben.

4

Ca. 1 EL Masse in eine Herzform fest drücken und dann vorsichtig rausdrücken.

Gutes Gelingen und hab es schön!

Angie

*PR Sample

Das könnte dir auch gefallen.

8 Kommentare

  • Antworten
    Christiane
    13. Februar 2017 at 22:51

    total hübsch, tolle idee 🙂

  • Antworten
    cookiesulrike
    14. Februar 2017 at 11:43

    Die sind so lieb geworden! Das ist wirklich eine super nette Last Minute Idee <3

    Küsschen

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    14. Februar 2017 at 20:30

    Sehr lecker, und als Riegel passen die ja auch für jeden anderen Tag;) Gefällt mir gut, dass das Rezept so schön einfach ist!=)
    Liebe Grüsse,
    krisi

    • Antworten
      Angie
      15. Februar 2017 at 22:54

      Stimmt! Als Riegel kann man sie immer verwenden 🙂 Ich mag einfache Rezepte (besonders, wenn ich sie schon 5x gemacht habe, bevor sie auf den Blog wandern dürfen 😉 )

      Liebe Grüße
      Angie

  • Antworten
    Carla
    14. Februar 2017 at 20:45

    Super Idee! Sind schnell zu machen und kamen sehr gut an 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar