Gewinnspiel/ Rezension/ Süßes/ Veganes Rezept

{Buchtipp} Taste of Love – Geheimzutat Liebe / Rezept & Verlosung / Werbung

Buchtipp Geheimzutat LiebeDieses Rezept entstand ein bisschen anders als meine sonstigen. Ich habe mich nämlich von einem Buch dazu inspirieren lassen. Nicht von einem Kochbuch, sondern von einem Roman, in dem es sich passenderweise viel um’s Kochen und Essen dreht. Aber auch darum wie aus einer Leidenschaft, einem Traum, Stress werden kann und wie man die Freude und Kreativität daran wieder finden kann. Manchmal hilft schon eine kleine Auszeit vom Alltag, ein heißer Kakao und ein gutes Buch…

Buchtipp Taste of Love – Geheimzutat Liebe

Taste of Love ist ein leicht zu lesender, kurzweiliger Roman von der Erfolgsautorin Poppy J. Anderson und wird von vielen Seiten als der Roman des Jahres gehandelt. Es ist um € 12,90 (D) im Verlag Bastei Lübbe erschienen.

Um was geht’s ?

Starkoch Andrew Knight hat ein Problem  – ihn freut das Kochen nicht mehr. Eine kleine Auszeit vom Stress im noblen Großstadtrestaurant führt ihn nach Maine und bei einem Beinahe-Autounfall lernt er die temperamentvolle Brooke Day kennen, die – so ein Zufall – Köchin im lokalen, kulinarischen Geheimtipp ist. „So beginnen Pornos!“, darf ich 2 der Nebenfiguren zitieren. Nun, in diesem Fall beginnt damit eine amüsante Geschichte mit witzigen Dialogen, sympathischen Figuren und – der Titel lässt es erahnen – einer Liebelei. Mehr mag ich zur Story gar nicht verraten.

Wie gefällt es mir?

Überraschend gut! Ich lese ja „Frauenromane“ und Liebesgeschichten nicht allzu häufig und habe mir auch nicht viel erwartet. Den Anfang fand ich etwas schleppend und ab und zu waren mir die Geschehnisse etwas zu klischeehaft – aber Klischees sind nun mal Klischees weil sie durchaus zutreffen und passieren. Ab etwas dem Viertel des Buches war ich aber ganz in der Geschichte rund um die beiden Köche drin und war schrecklich neugierig, ob und wie die beiden zueinander finden würden. Die ausführlichen Beschreibungen der Gerichte, des Kochens und Verkosten machen außerdem richtig Lust darauf sich gleich selbst in die Küche zu stellen oder zumindest sofort etwas essen zu wollen.

Aus dieser Lust ist dann auch gleich ein Rezept entstanden – etwas anders als ursprünglich geplant, aber sehr inspiriert vom Buch. Da die Geschichte in den USA spielt fand ich Süßkartoffeln und Cranberries perfekt und beides hatte ich zufällig zu Hause. Die Cranberries warteten eh schon viel zu lange auf einen Einsatz in der Küche.

Der schokoladige, knurpsirge Backteig rund um die Süßkartoffeln passt geschmacklich wunderbar zum säuerlichen Dip. 

Süße Süßkartoffelsticks mit Cranberry-Dip

Print Recipe
Serves: 2 Portionen

Ingredients

  • 1 große Süßkartoffel
  • 80g Dinkelmehl
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL Dattelsirup
  • Prise Salz, Vanille und Zimt
  • Etwas Pflanzenmilch
  • Öl zum Ausbacken
  • Für den Cranberry-Dip:
  • ca 150g Cranberries frisch
  • 2-3 EL Dattelsirup
  • Saft von 2 großen Orangen
  • Zesten einer halben Orange
  • 1/4 TL Zimt
  • Prise Salz

Instructions

1

Die Cranberries waschen. Orangen entsaften und von einer (gewaschenen) Schale Zesten schneiden.

2

In einem Topf alle Zutaten für den Dip verrühren und zum Kochen bringen. Ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen bis die Sauce eindickt.

3

In der Zwischenzeit in einer Schüssel Mehl, Vanille, Zimt, Salz, Kakao und Dattelsirup vermengen und mit so viel Pflanzenmilch anrühren bis ein dickflüssiger Teig entstanden ist.

4

Süßkartoffel schälen und in dünne Sticks schneiden (ca. 3mm dick).

5

Mindestens 3cm hoch neutrales Pflanzenöl in einem kleinen, hohen Topf erhitzen (alternativ eine Fritteuse verwenden). Die Süßkartoffelsticks in den Backteig tauchen und dann ins heiße Öl geben und darin einige Minuten knusprig frittieren. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und zusammen mit dem Dip noch war servieren. Sind die Süßkartoffelsticks nicht ganz durch bzw. nicht knusprig, waren sie nicht lange genug im Fett.

Gewinnspiel Taste of Love

Damit du dich auch inspirieren und unterhalten lassen kannst von „Taste of Love – Geheimzutat Liebe“ darf ich in Kooperation mit Bastei Lübbe ein Exemplar davon verlosen.

Unter allen Kommentaren hier am Blog, auf Facebook und Instagram (im jeweiligen Beitrag) verlose ich ein Exemplar des Romans. Die Teilnahme ist bis 23.01.2017 23:59 möglich.

Die Teilnahmebedingungen findest du hier:

Teilnahmebedingungen Gewinnspiel

Band 2 erscheint übrigens im Februar!

Hab es schön und viel Glück beim Gewinnspiel!

Angie

Das könnte dir auch gefallen.

25 Kommentare

  • Antworten
    Elena
    16. Januar 2017 at 17:33

    Ui ein cooles Rezept! 🙂 kommt auf die Rezepten to do. Liste.
    Und gerne mache ich bei der Buchverlosung mit , vielleicht hab ich mal etwas Glück

  • Antworten
    Elke
    16. Januar 2017 at 17:49

    Ich liebe Bücher, die Lust aufs Kochen machen und mache deshalb gerne beim Gewinnspiel mit!
    LG Elke

  • Antworten
    Tine
    16. Januar 2017 at 19:49

    Guten Abend meine liebe!
    Danke für die tolle Verlosung! Gerne versuche ich mein Glück ❤vlg tine

  • Antworten
    Stefanie
    16. Januar 2017 at 19:58

    Da bin ich gerne dabei! Das Rezept find ich auch super. Muss ich mal ausprobieren.

  • Antworten
    Tabea
    16. Januar 2017 at 20:06

    So oft habe ich jetzt schon von diesem Buch gelesen – und ich hätte es so gerne!! Daher versuche ich mal mein Glück.
    Und falls es nicht klappen sollte, dann kann ich mich ja wenigstens mit deinem Rezept trösten 😉

    Liebe Grüße

  • Antworten
    Stephy
    16. Januar 2017 at 22:49

    Mjamm-das klingt sehr lecker! Ich würde dasBuch meiner allerbesten Freundin schenken…und mich dann von ihr bekochen lassen 🙂

  • Antworten
    Lars
    17. Januar 2017 at 06:41

    Ich bin sehr gespannt auf das Buch.

    LG

  • Antworten
    Ilka :-)
    17. Januar 2017 at 07:33

    So lecker!!!!
    Ich liebe gutes Essen u verwöhne mich gern damit!
    Herzlichen Dank u entzückte Grüße,
    Ilka 🙂

  • Antworten
    Bettina
    17. Januar 2017 at 09:06

    Das würde mich sehr freuen!
    Sieht interessant UND hübsch aus!
    Liebe Grüße,
    Bettina

  • Antworten
    Alice Langhammer
    17. Januar 2017 at 09:25

    Genau das richtige Buch für einen Foodie! Da versuche ich gerne mein Glück 🙂

    Liebe Grüße
    Alice

  • Antworten
    Sophia
    17. Januar 2017 at 14:23

    Das Buch klingt ja echt toll! Liebsten Dank für die Verlosung.

  • Antworten
    Susanne Jaesch
    17. Januar 2017 at 16:13

    Ich würde mich sehe über das Buch freuen- deine Rezension hat mich neugierig gemacht. LG Susanne

  • Antworten
    Caro Carp
    18. Januar 2017 at 15:32

    Liebe Angie,
    deine Beschreibung hat mir richtig Lust auf das Buch gemacht 🙂 Ich suche schon länger nach einem neuen Buch, deshalb mache ich hiermit gerne bei der Verlosung mit. Liebe Grüße, Caro Carp

  • Antworten
    Claudia
    18. Januar 2017 at 23:30

    Hallo Angie, ich bin durch Zufall in Deinen Blog geschlittert und begeistert von der Kombi Süsskartoffel mit Cranberry-Dip zudem gerade frisch verliebt, da passt Geheimzutat ❤️ doch perfekt um meinen Freund kulinarisch zu verwöhnen, mach weiter so…..Grüße aus Berlin

  • Antworten
    Niclas
    20. Januar 2017 at 11:27

    Oh, da würde ich mich sehr freuen! Klingt mal nach einem anderen vegan Kochbuch als alles bisher! 🙂

  • Antworten
    Sabine von Wos zum Essn
    20. Januar 2017 at 14:18

    das klingt richtig super! würde mich sehr über das buch freuen 😀 süßkartoffel mag ich total gerne, in süß klingt das auch echt lecker, mmjamm^^
    liebe grüße, sabine

  • Antworten
    Andrea
    20. Januar 2017 at 15:40

    Ein tolles Buch. Ich liebe neue Rezepte.

  • Antworten
    Anastasia T.
    20. Januar 2017 at 15:57

    Super! Klingt ja nach einem tollen und besonderen Buch. 🙂
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.

  • Antworten
    Nadja
    20. Januar 2017 at 17:15

    Hallo 🙂
    hm das Rezept klingt gut und sieht auch lecker aus, werde ich bald nach machen. Das Buch interessiert mich sehr 🙂

  • Antworten
    Barbara Mayer
    23. Januar 2017 at 14:10

    Hallo!
    Würde mich über das Buch echt riesig freuen, ps. der Blog ist echt klasse, ich liebe es deine Artikel zu durchstöbern 🙂

  • Antworten
    Sonja
    23. Januar 2017 at 22:17

    Das Rezept muss ich unbedingt nachkochen. Schaut lecker aus.

    Viele Grüße Sonja

  • Antworten
    Lari
    23. Januar 2017 at 22:46

    Ohhh das buch fehlt noch in meiner sammlung… wäre toll es zu gewinnen und das rezept oben hört sich einfach mal mega an 🙂

  • Antworten
    Caro Carp
    24. Januar 2017 at 14:47

    Wer hat denn nun gewonnen 🙂 ?

    • Antworten
      Angie
      24. Januar 2017 at 21:46

      Ich habe heute vormittag ausgelost. Gewonnen hat ein Kommentar auf Instagram von blackvegancat 🙂 Viel Glück beim nächsten Mal, das nächste Gewinnspiel kommt sicher ganz bald 😉

  • Antworten
    Emilie
    24. Januar 2017 at 21:09

    Das Rezept klingt ja total abgefahren! Spannende Zutaten, alle nach meinem Geschmack…Was kann da schon schiefgehen? 😀
    Lieber Gruß,
    Emilie

  • Hinterlasse einen Kommentar