Persönliches

Zukunft schenken – World Vision Kinderpatenschaften

worldvision-zukunft-schenkenWerbung 

Manchmal benötigt es einen kleinen Schubs, um Dinge zu tun, die man schon lange tun wollte. Mein Schubs ist dieser Artikel über World Vision, der mich endlich dazu gebracht hat, mich mit der Thematik näher zu beschäftigen und eine Patenschaft für einen Jungen aus Peru zu übernehmen. Mein Freund unterstützt seit vielen Jahren ein Mädchen in Nepal und ich erfreue mich immer an den regelmäßigen Briefen mit Updates aus ihrem Leben und manchmal auch kleinen Geschenken wie der Karte mit Blume auf dem Foto oben.

Warum eine Kinderpatenschaft? Und was hat das Thema auf einem veganen Blog zu suchen?

Ethisch motivierter Veganismus mag beim Tierschutz beginnen, aber er hört dort nicht auf. Achtung vor und Schutz  von allem Leben, der Natur und Umwelt, den Schwächsten und Kleinsten in unserer Gesellschaft zählen zu meinem Hauptbeweggründen mich an einem veganen Leben zu versuchen. Mich jeden Tag bewusst dafür entscheiden, das Leben eines Tieres oder eines Menschen durch meine Entscheidungen nicht zu beenden oder schlecht zu machen. Durch simple Dinge wie, mich für die vegane Fairtrade Variante zu entscheiden, Second Hand zu bevorzugen, auf das Autofahren verzichten oder mal einfach gar nichts zu kaufen. Natürlich scheitere ich fast täglich bei Kleinigkeiten. Zu oft blende ich es einfach aus, welche Auswirkung es auf das Leben eines fremden Kindes in einem fremden Landen hat, wenn ich zb. mal schnell eine konventionell produzierte Hose für mein Kind kaufe. Was das für die Kuh im Stall bedeutet, wenn der Gusto auf ein Stück unveganen Kuchen größer war als das Herz.

Eine Kinderpatenschaft hilf mir dabei, der anonymen Masse an Menschen, auf deren Kosten mein schönes Leben in der First World teilweise geht, ein Gesicht zu geben.

Zukunft schenken mit einer Kinderpatenschaft von World Vision

Bei einer Kinderpatenschaft spendet man einen monatlichen, fixen Beitrag von min. € 30,– der in erster Linie dem Patenkind, aber auch dessen Familie und der Region. Bei dem von mir durch meine Patenschaft unterstützen Projekt in Peru wurden zb. bereits 280 Latrinen gebaut, 200 Haushalte mit Energiespar-Lehmöfen ausgestatten und Familien in Landwirtschaft und Ernährung geschult.

Auf der Webseite kann man sich kinderleicht über die einzelnen Projekte informieren, erfahrt wie ein Patenschaft konkret helfen kann und auch viel über die Werte und Visionen vom Verein World Vision.

worldvision-kinderpatenschaftIch weiß, für manche sind € 30 im Monat viel und für manche zu bestimmten Zeiten im Leben auch gar nicht leistbar. Aber ich für meinen Teil kann sagen, ich gebe regelmäßig Geld für unsinnigere Sachen aus. Ganz konkret denke ich da an die monatliche Ratenzahlung von € 25 die ich für ein Handy leisten muss, dass mir im März gestohlen wurde. Im Februar sind die Raten abbezahlt und das Geld fließt dann direkt zu einem menschlichen Wesen statt in ein kaltes Stück Technik.

Wie komme ich zu einem Patenkind?

Die Patenschaft lässt sich in wenigen Minuten online abwickeln und man benötigt dazu nur seine persönlichen Angaben sowie Bankdaten. Etwas schwieriger ist da nur die Entscheidung für ein Kind. Denn ich kam mir komisch und schaulustig dabei vor, nach Geschlecht und/oder Land ein Kind auszuwählen und zu entscheiden, welches Kind mir gefällt oder am elendsten lebt. World Vision beugt dem aber gut vor, denn man bekommt online nur 2 Kinder vorgeschlagen und kann sich dann weitere Vorschläge nur per Post oder Mail schicken lassen. Außerdem besteht die Möglichkeit ein Kind nach Geburtstag und Monat zu suchen, das habe ich gemacht und so kam ich zu meinem Patenkind, welches so wie ich heute Montag Geburtstag hat. Im Patenportal werde ich die Möglichkeit haben, mich über das Kind zu informieren und sogar persönlichen Konakt aufnehmen können. Selbst ein Besuch vor Ort sowie das Schicken von kleinen Geschenken ist möglich. Dadurch geht die Patenschaft über eine reine Geldspende hinaus und verbindet. Ich werde wohl kaum „meinem“ Kind je kündigen wollen (auch wenn es jederzeit möglich wäre).

Ich hatte keine Bedenken diese Patenschaft abzuschließen. Der Verein zeigt sich auf seiner Webseite transparent, engagiert und serios, was durch diverse Siegel bezeugt wird.

worldvision_cta2

Es wäre mir eine Ehre, wenn mein Beitrag dir den nötigen Schubs geben konnte, eine Patenschaft abzuschließen, als nachhaltiges und sinnvolles Weihnachtsgeschenk an dich selbst. Klicke auf das obenstehende Bild für weitere Informationen zu einer World Vision Kinderpatenschaft und schenke einem Kind Zukunft. Oder schau dir dieses Video an:

Hab es schön!

Angie

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

Hinterlasse einen Kommentar