Frühstück/ Hauptspeisen/ Veganes Rezept

{Rezept} Vegane Spinatwaffeln mit Avocado und Sprossen

SpinatwaffelnDas zweite Rezept meiner kleinen Waffel-Reihe wäre wohl ein Lieblingsessen von Popeye, denn es steckt voll Spinat! Das schmeckt besser, als es erstmal klingt. In meiner Kindheit stand Spinat untrennbar mit Spiegelei in Zusammenhang, darum habe ich noch Avocadocreme und Kala Namak zwischen die Waffeln geschichtet – das hat nun ein bisschen was von Spinat/Ei-Sandwich.

Weil ich Waffeln – süß wie pikant – gerne knusprig esse, habe ich ein paar Tipps zusammengetragen, wie das gut funktioniert.

waffelrezeptTipps für knusprige (vegane) Waffeln

  • Wasser statt Milch: Wenn du (Mineral)Wasser verwendest werden die Waffeln schon mal deutlich knuspriger. Besonders bei pikanten Waffeln bietet sich das gut an.
  • Stärke: Maximal 1/4 des Mehls durch Stärke zu ersetzen hilft ebenfalls
  • Viel Zucker: der Zucker karamelisiert an der Oberfläche und sorgt so für Knusprigkeit
  • Fett: Im Teig und/oder am Waffeleisen
  • Auskühlgitter: die Verwendung eines Auskühlgitter ist ganz entscheidend. Landen die Waffeln nämlich auf einem Teller und das auch noch übereinander gestapelt landet der Dampf in den Waffeln und macht sie lapprig
  • Toasten: Sind die Waffeln doch zu weich geworden oder auch wenn sie schon kalt oder vom Vortag sind, kannst du sie ganz einfach im Toast nochmal cross backen.

Last but not least: ein gutes Waffeleisen, das ordentlich heiß wird und gut beschichtet ist. In meinem ersten Rezept habe ich das von mir verwendete Severin Waffeleisen (Affiliate Link) schon kurz vorgestellt.

gruene-waffelnRezept für Spinatwaffeln-Türmchen mit Avocado und Sprossen

Aber nun zum Rezept. Ich wollte dieses Mal keine klassischen herzförmigen Waffeln und habe deswegen ein bisschen rumprobiert und bin drauf gekommen, dass man ganz wunderbar kleine, fast runde Waffeln machen kann. Dazu habe ich einen halben Esslöffel voll Teig vorsichtig in je ein Herz gegossen und dann 5 kleine Waffeln gleichzeitig gebacken.

Vegane Spinatwaffeln mit Avocado und Sprossen

Print Recipe
Serves: 4 große Waffeln = 20 kleine Waffeln

Ingredients

  • 100g Dinkelmehl
  • 100g Kichererbsenmehl
  • 130g frischer Babyspinat
  • ca. 200ml Wasser
  • 2 EL Stärke
  • 1/2 TL Backpulver
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Avocado
  • Sprossen nach Wahl (ich habe Rote Rettichsprossen verwendet)
  • Kala Namak (Schwarzsalz)

Instructions

1

Den Spinat waschen und mit den 200ml Wasser in einem guten Mixer fein pürieren.

2

Dinkelmehl, Kichererbsenmehl, Stärke und Backpulver in einer Schüssel vermischen.

3

Das Spinatwasser unter das Mehlgemisch heben und zu einem glatten, leicht flüssigen Teig verarbeiten. Eventuell etwas Wasser dazugeben.

4

Mi Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen. Mit einer Gabel zerdrücken.

6

Das Waffeleisen aufheizen.

7

Je einen halben bis ganzen Esslöffel Teig in ein Herz geben = 5 Waffeln pro Backvorgang. Den Teig langsam ins Eisen gießen, damit die Teigbatzen nicht zusammenlaufen.

8

Die fertig gebackenen, leicht braunen Waffeln mit einer Holzgabel entnehmen und auf einem Auskühlgitter nebeneinander auflegen.

9

Für die Türmchen eine Waffel mit Avocado bestreichen, Kala Namak darauf streuen und mit Sprossen belegen. 2 weitere Waffeln so darauf schichten.

Notes

Die Waffeln kann man problemlos im Kühlschrank aufbewahren und im Toaster nochmal erhitzen. Keine Sorge wegen dem Spinat, die Info, dass man diesen nicht nochmal aufwärmen darf ist veraltet! Das Dinkelmehl kann auch durch Kichererbsenmehl bzw. umgekehrt ersetzt werden.

sprossenvegane-waffelnNächste Woche kommt dann das oder die? letzten Waffelrezepte rund um den Trend Waffling. Du kannst dir nichts drunter vorstellen? Dann schau unbedingt bald hier vorbei 🙂

Hab es schön!

Angie

Transparenz: Dieses Rezept ist Teil meiner Kooperation mit Severin. 

Das könnte dir auch gefallen.

5 Kommentare

  • Antworten
    Cookies&Style
    18. November 2016 at 09:29

    Die sind echt super schön geworden die Fotos! <3

  • Antworten
    sandra
    18. November 2016 at 14:09

    incantevoli foto!

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    19. November 2016 at 13:30

    Wow die sehen ja wirklich toll aus, durch den Spinat haben die Waffeln so eine schöne Farbe bekommen. Ich habe Waffeln noch nie pikant gegessen, jetzt habe ich richtig Lust darauf!
    Deine Fotos sind übrigens richtig toll geworden!
    Liebe GRüsse,
    Krisi

  • Antworten
    Elisabeth
    23. November 2016 at 12:35

    Wunderschön! Und klingt so, so gut!! Ich glaub ich muss doch ein Waffeleisen haben!
    Liebe Grüße,
    Elisabeth

  • Hinterlasse einen Kommentar