Süßes/ Veganes Rezept

{Rezept} Johannisbeer Muffins vegan mit Kokos

Rezept-Johannisbeer-Muffin-vegan-Pinterest

Vor ein paar Wochen pflückten mein Sohn und ich 2 große Schüsseln Ribiseln, ähm, rote Johannisbeeren meine ich natürlich. Nach Blechkuchen, Marmelade und einem wirklich kläglich gescheiterten Versuch eine Ribisel-Schaumschnitte in vegan zu probieren (folge mir auf Snapchat [@bissengewissen] oder Instagram Stories, um behind the scenes bei solchen Missgeschicken dabei zu sein) wurden es noch Johannisbeer Muffins vegan. 

Streng genommen sind es Cupcakes, aber ich mag keine Cupcakes und darum nenne ich sie nicht so. Die Kokoscreme als Topping kannst du einfach weglassen, wenn dir das zuviel Kokos ist oder du keine Creme am Muffin magst (so wie ich eigentlich).

Johannisbeer Muffins vegan

Johannisbeer Muffins vegan mit Kokos

Print Recipe
Serves: 12 Cooking Time: 15 Minuten

Ingredients

  • 200g Dinkelmehl
  • 400ml Bio-Kokosmilch (1 Dose) nur die Flüssigkeit, die "Creme" für das Topping aufheben
  • 100g Kokosblütenzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Flohsamenschalen (optional)
  • 100g Rote Johannisbeeren (Ribisel)
  • Prise Salz
  • Prise geriebene Vanille (oder Vanillezucker)
  • Für die Creme:
  • Feste Bestandteile der Kokosmilch
  • 2 EL Cashewmus
  • Agavendicksaft nach Geschmack
  • 12 Ribiselrispen

Instructions

1

Die Dose Kokosmilch öffnen, die Milch abgießen und die festen Bestandteile in einer Schüssel geben und im Kühlschrank aufbewahren (geht nur bei Bio Kokosmilch so richtig).

2

Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel miteinander vermixen, die Johannisbeeren zum Schluss vorsichtig unterheben.

3

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

4

Ein Muffinblech mit 12 Muffinformen auslegen und den Teig einfüllen und für ca. 15 - 20 Minuten backen.

5

In der Zwischenzeit die Kokoscreme mit Cashewmus und Agavendicksaft aufschlagen (verbindet sich nicht sehr gut, nicht wundern, wenn ab und zu etwas Kokosmilch austritt).

6

In einen Spritzbeutel füllen und die ausgekühlten Muffins mit dem Topping verzieren.

7

Auf jeden Muffin noch eine Rispe Johannisbeeren legen.

8

Gekühlt aufbewahren.

Ribisel-Johannisbeeren

Gutes Gelingen und hab es schön!

Angie

Das könnte dir auch gefallen.

7 Kommentare

  • Antworten
    Tabea
    24. August 2016 at 20:44

    Schade, dass unsere Johannisbeeren schon lange aufgegessen sind, da sie am Ende vor 3 Wochen auch langsam überreif wurden… Auf Muffins (OHNE CREME!) hätte ich nämlich auch Lust. Deine Abneigung gegen Cupcakes teile ich nämlich 😉
    Hach, irgendwie sehen deine Teile aber auch zu lecker aus…

    Liebe Grüße

    • Antworten
      Angie
      27. August 2016 at 15:23

      Unsere sind auch leider schon alle weg, das Rezept ist schon ein paar Wochen alt 😉 Aber kann man ja auch mit anderen Früchten machen. An sich finde ich Cupcakes ja sehr hübsch, aber mich stört die Menge an Zucker/Margarine-Topping – das ist meistens viel zu süß und viel zu viel.

      Liebe Grüße

  • Antworten
    Cookies
    25. August 2016 at 13:50

    Oh auch hier wieder ganz ganz tolle Fotos. Gefällt mir soooooooooo gut auf deiner neuen Seite <3

  • Antworten
    Krisi von Excusemebut...
    25. August 2016 at 14:27

    Mhh die Muffins sehen sehr lecker aus, und ich liebe Johnnisbeeren, deswegen würde ich mir jetzt wahnsinnig gerne einfac davon nehmen;) Die Bilder sind toll geworden!!!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Antworten
    Nicole
    30. August 2016 at 17:52

    Obwohl ich Cupcakes ganz gerne esse, geht manchmal nichts über einen klassischen Muffin. Deine Muffins sehen unheimlich gut aus und ich bin mir sicher, dass sie auch ohne Creme wunderbar schmecken.

    Danke für das schöne Rezept.

    Liebe Grüße
    Nicole von http://www.bluetenschimmern.com

    • Antworten
      Angie
      30. August 2016 at 23:02

      Danke dir! Ja, hat gut geschmeckt, obwohl ich ja gar keim Freund von Cremen bin 🙂

      Liebe Grüße
      Angie

    Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen