Veganes Rezept/ Vorspeise

{Rezept} Erbsenhummus und geröstete Kichererbsen

Dieses Rezept gehört streng genommen auf meinen Familienblog Grünspross, da der Hummus Teil der Snacks der Geburtstagsparty vom Sohn war. Aber die Fotos gefallen mir so gut und das Rezept an sich natürlich auch, dass ich es viel lieber hier teilen mag (und am anderen Blog bloß verlinke).

Apropos Kind. Wenn du diese Zeilen liest, habe ich gerade meinen ersten Arbeitstag in meiner alten Firma, aber in neuem Job, absolviert. Zwei Jahre Karenz sind vorbei, das Kind ist vormittags gut bei einer lieben Tagesmutter aufgehoben und ich muss mich nun daran gewöhnen wieder unter Menschen zu sein. Adieu Gammellook und Nasebohren, ab sofort muss ich wieder gesellschaftsfähig sein. Vielleicht erzähle ich in einem kleinen Life Update bald mal mehr darüber. Also über meinen neuen Alltag – nicht das Nasebohren.

Von grünen Popel nun zu grünem Hummus. Ich hoffe, du hast noch Apettit nach dieser gelungenen Überleitung 🙂

Rezept Erbsenhummus


Wenn du magst, kannst du dir das Rezept als Bild gleich mal abspeichern. Da es ein simples Rezept ist, hat es sich einfach angeboten, es direkt ins Bild zu packen. Ich tippe das Rezept aber trotzdem nochmal zum Kopieren hier rein.

Erbsenhummus mit Kichererbsen

Print Recipe
Serves: 1

Ingredients

  • 150g Erbsen (Tiefgekühlt)
  • 100g Kichererbsen vorgegart 
  • 2 EL Tahin (Sesammus)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 zerdrückte Knoblauchzehe
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • je 1/2 TL Kümmel und Salz

Instructions

1

Die Erbsen in einem Topf in etwas Wasser kurz weich kochen.

2

Die abgeseihten Erbsen sowie Kichererbsen gemeinsam mit Öl, Tahin, Knoblauchzehe, Zitronensaft, Petersilie und Gewürzen in einem Mixer pürieren oder in einer hohen Schüssel mit einem Pürierstab klein mixen.

3

In ein Glas füllen und gut verschließen.

Notes

Im Kühlschrank bleibt der Hummus einige Tage haltbar.

Die gerösteten Kichererbsen entstanden aus der „Not“ die angebrochene, halbe Dose Kichererbsen gleich zu verwerten, bevor sie im Kühlschrank wieder vor sich hingammelt – was mir leider immer wieder mal mit angebrochenen Lebensmitteln passiert. Vergessen im Kühlschrank, welch trauriges und unnötiges Schicksal! Die knusprigen und gewürzten Kichererbsen passen gut zum Hummus und eignen sich perfekt als Snack.

Die Mini-Grissini am Bild sind übrigens nicht selbstgemacht, sondern von Fruchtbar und gehören eigentlich dem Sohn 😀

Rezept geröstete Kichererbsen

Vorgegarte Kichererbsen
1-2 EL Olivenöl
Gewürze nach Belieben, zb. je 1/2 TL:
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
Kumin (Kreuzkümmel)
Kurkuma
oder eine fertige Gewürzmischung nach Wahl

Zubereitung
Die Kichererbsen abseihen und etwas trocken tupfen. Die gewählten Gewürze und das Öl vermengen und die Kichererbsen darin wälzen.
Den Ofen auf 180°C vorheizen.
Die Kichererbsen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streuen und für ca. 25-30 Minuten rösten.


Gutes Gelingen und hab es es schön!

Angie

Das könnte dir auch gefallen.

4 Kommentare

  • Antworten
    Krisi
    29. Juni 2016 at 18:39

    Mhh wie lecker, ich habe vor einer ganzen Weile auch mal ein Erbsen-Hummus gemacht und seither völlig vergessen wie lecker es war. Danke für die Erinnerung daran, muss ich unbedingt auch wieder zubereiten. Übrigens eine leckere Idee dazu geröstete Kichererbsen zu geben!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten
      Angie
      11. August 2016 at 09:19

      Liebe Krisi,

      mich wundert, dass ich noch nie früher drauf gekommen bin Erbsenhummus zu machen, ich liebe Erbsen und ich liebe Hummus – wie nahe liegend eigentlich 😀

      Liebe Grüße
      Angie

  • Antworten
    Anonym
    3. Juli 2016 at 11:32

    Danke für das tolle Rezept!
    Deine ersten Zeilen haben mich so zum lachen gebracht, vielen Dank dafür. Genau mein Humor!

    Gruß Verena

    • Antworten
      Angie
      11. August 2016 at 09:17

      Liebe Verena,
      das freut mich sehr! Ich habe immer Angst man versteht meinen Humor nicht 😀

      Liebe Grüße
      Angie

    Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen