Hauptspeisen/ Veganes Rezept/ Vorspeise

{Rezept} Helles Chiasamenbrot

Mein erstes Brot! Abgesehen von (süßem) Mais, Apfel und Bananenbrot. War auch gar nicht schwer. Das Rezept hab ich natürlich ein bisschen geklaut, ein bisschen hier, ein bisschen da. So ohne Vorlage wüsste ich nämlich nicht wie ich ein Brot gebacken bekommen, abgesehen von Mehl und Wasser, eh klar. 

Die Fotos gingen auch ruckzuck, der Sohn hat in der Zwischenzeit die Küche gefegt (Putzen ist seine neue Lieblingsbeschäftigung, darf er gern beibehalten, Gleichberechtigung und so). Und ich hab mal eben die Kommode beim Fenster zum Fotoset umgebaut. Die hübsche Metall-Brotdose hab ich übrigens über Netzshopping gefunden, schaut mal hier*. 

Rezept für ein Kastenbrot (ca. 26 cm lang)
250g Dinkelmehl
150g Weizenmehl
100g Kokossojajoghurt (Alpro oder Provamel) oder reines Sojajoghurt
1,5 Pkg Trockenhefe
20g Chiasamen + 1 EL Chiasamen
20g Apfel-Leinsaat (von Verival Bio) oder reine Leinsaat
30g Haferflocken fein
15g Amaranth gepufft
1 EL Zucker
2 TL Salz
180ml +100 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:
Mehl, Chiasamen (den 1 EL nicht!), Leinsaat, Haferflocken, Amaranth und das Salz in einer Schüssel vermengen.

Den einen Esslöffel Chia mit den 100ml Wasser verrühren und quellen lassen.

Die Hefe in die 180ml gemeinsam mit dem Zucker vermischen und 10min stehen lassen.

Das Hefegemisch, die gequollenen Chiasamen und das Joghurt zum Mehlgemisch geben und gut einarbeiten.

Die Schüssel nun mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort (ich stell die Schüssel immer aufs Modem) min. 30min gehen lassen. 

Eine Kastenform mit Backpapier auslegen (ich mache das Papier vorher nass, drücke es aus und lege es dann in die Form, dadurch ist es sehr flexibel und weich).

Den Ofen auf 170°C Ober und Unterhitze vorheizen.

Den (hoffentlich) aufgegangen Teig nochmal kurz durchkneten und dann in die Form geben. Nochmal kurz gehen lassen (5-10min).

Im Ofen ca. 40-5min hellbraun backen.


Das Brot ist recht hell und schmeckt dezent. Sohnemann mochte es auch. Wer es dunkler mag, nimmt Dinkelvollkornmehl (dann die Menge an Wasser oder Joghurt um ca. 100g erhöhen). Nüsse und Kerne oder Trockenfrüchte lassen sich auch sehr gut einarbeiten.

Gutes Gelingen!


*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Netzshopping.de

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen