Hauptspeisen/ Rezept

{Rezept} Grüne Gemüsepfanne mit Bratkartoffeln

Das ist ein Gemüse-muss-dringend-verbraucht-werden-Gericht. Eine offene Dose Kichererbsen im Kühlschrank, Kartoffeln mit Augen, Spargel, der schon trockene Spitzen hat, da muss man handeln! Also hab ich alles in eine Pfanne geschmissen und ein verdammt gutes Sonntagabendessen daraus gemacht. 

Rezept für 4 Portionen

500g Kartoffeln 
250g grüner Spargel
250g Erbsen, Zuckerschoten und Brokkoli gemischt (Tiefgekühlt)
150g Kichererbsen gegart (aus der Dose)
1 Jungzwiebel
10 EL Olivenöl
1/2 TL Paprikapulver 
2 Lorbeerblätter
1 EL gehackte Petersilie
Salz
Pfeffer


Zubereitung
Die Kartoffeln in einem Topf mit Wasser bedeckt, für ca. 15min sprudelnd weich kochen lassen. 

Die Kichererbsen in 1 EL Öl in einer Pfanne kurz anbraten. Das Paprikapulver und etwas Salz dazu geben, dann beiseite stellen. 


Spargel waschen, etwas putzen, in 0,5cm dicke Stücke schneiden, hölzerne Enden entfernen. 


In einer Pfanne 4 EL Öl heiß werden lassen, Spargel, Erbsen, Zuckerschoten und Brokkoli darin anbraten und bei mittlerer Hitze für ca. 10min mit den beiden Lorbeerblättern weich dünsten. Eventuell etwas Wasser beigeben. Das Gemüse sollte noch etwas Biss haben. Lorbeer entfernen. 



Die gekochten Kartoffeln abseihen, leicht auskühlen lassen, schälen und in Scheiben oder Stücke schneiden. In einer Pfanne 5 EL Öl heiß werden lassen und die Kartoffeln darin braun anbraten. 

Kartoffeln und Kichererbsen unter das Gemüse heben. Pfeffern und salzen.


Jungzwiebel in dünne Scheiben schneiden und Petersilie hacken. Beides über die Gemüsepfanne streuen.


Welche Rezepte und Ideen habt ihr so für geöffnete Packungen und Lebensmitteln, kurz vorm Verderben? 

Oh und wusstet ihr, dass man Jungzwiebel nachwachsen lassen kann? Ich hab seit letzter Woche einen Jungzwiebel mit den Wurzeln im Wasser stehen und es sind oben schon gut 10cm nachgewachsen. Ich finde das großartig und spannend. Theoretisch muss ich nie wieder Jungzwiebel kaufen 😀

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

Hinterlasse einen Kommentar