Hauptspeisen/ Rezept/ Vorspeise

{Rezept} Süßkartoffelcouscous mit grünem Spargel

Unlängst wollte ich aus einer Kochzeitschrift ein Salatrezept mit Spargel und Süßkartoffel nachkochen, aber ich fand es ein bisschen fad und darum hab ich dann doch ein eigenes Rezept daraus gebastelt. 

Normalerweise koche ich ein Gericht einmal, selten ein zweites Mal bevor ich es am Blog veröffentliche, doch dieses habe ich es ganze 3x in 2 Wochen gekocht. Beim ersten Mal fand ich die Fotos nicht gut genug, beim zweiten Mal habe ich es als Vorspeise zu Muttertag serviert und das dritte Mal musste der Spargel dringend weg, was gleich eine gute Gelegenheit war, die Fotos neu zumachen. Es ist also gut erprobt und wurde von 8 Personen verkostet und für gut befunden. 

Rezept für 2 Portionen (Hauptgericht) oder 4 Portionen (Vorspeise/Beilage)
1 große Süßkartoffel
250g grüner Spargel
1 Tasse Couscous 
1 1/4 Tassen Hafermilch oder Wasser 
1 TL Gemüsebrühepulver (hefefrei)
1 EL Kürbiskerne
1 EL (schwarzer) Sesam
1 EL Sonnenblumenkerne
3 EL Öl
Spritzer Balsamicocreme 
Zimt, Salz, Pfeffer



Zubereitung
Die Süßkartoffel schälen, in ca. 0,5cm dicke Stücke schneiden und in einem Topf mit Wassser ca. 10min weich kochen lassen. 

Den Spargel waschen und putzen und ebenfalls in 0,5cm lange Stücke schneiden (hölzerne Enden entfernen). 

In einer Pfanne 2 EL Öl heiß werden lassen, den Spargel darin anbraten, etwas Wasser dazu geben und leicht zugedeckt einige Minuten dünsten lassen. 

In einem Topf die Hafermilch zum Kochen bringen. Gemüsebrühepulver und Couscous einrühren. Kurz köcheln lassen, dann zur Seite stellen und quellen lassen. Ist der Couscous zu fest, noch etwas Milch oder Wasser hinzugeben. 


Die gekochte Süßkartoffel abseihen, die eine Hälfte nun zum Spargel geben und nochmal beides kurz anbraten (eventuell noch 1 EL Öl dazugeben). Die andere Hälfte Süßkartoffel zerstampfen oder pürieren und unter den Couscous mischen. 

Den Süßkartoffelcouscous mit Zimt, Salz und Pfeffer abschmecken. Spargel und Süßkartoffelstücke mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kerne und Samen in einer Pfanne ein paar Minuten rösten. 

Couscous auf einem Teller anrichten, Spargel und Süßkartoffel dazugeben und mit Kernen und Balsamico toppen. 

Gutes Gelingen! 

 
(Auf die Bilder klicken für Großansicht) 


Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Jana
    27. Mai 2015 at 17:15

    Oh ich liebe Süßkartoffeln! Und am Wochenende hab ich das erste Mal grünen Spargel gegessen, der ist super. Und deshalb klingt auch dein Rezept sehr sehr lecker 🙂 Ist schon gespeichert!
    Und die Fotos finde ich auch super 🙂

    Liebe Grüße ♥

  • Antworten
    Frau Schulz
    28. Mai 2015 at 09:28

    Huhu Angie,

    das Rezept klingt wirklich super.
    Ehrlich gestanden habe ich noch nie grünen Spargel gegessen – liegt vermutlich an dem ganzen weißen Spargel, den ich ständig naschen muss 😉
    Das wird jetzt dringend nachgeholt!

    Alles Liebe
    Frau Schulz

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    28. Mai 2015 at 20:50

    Vielen Dank liebe Jana!

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    28. Mai 2015 at 20:51

    Hey Schulzilein!
    Bis vor einigen Jahren hab ich grünen Spargel auch gemieden, ist ja Gemüse 😉 haha
    Kann dir mein Rezept nur ans Herz legen, schmeckt gut und geht leicht.

    Liebe Grüße
    Angie

  • Hinterlasse einen Kommentar