Baby

{Baby} Mampfred Update – 11 Monate

In 4 Wochen ist mein Baby 1 Jahr alt, dann ist er ein richtiges Kleinkind, kein Baby mehr. Das fühlt sich ganz seltsam an. Einerseits möchte ich oft auf die Stopptaste drücken, die Zeit anhalten, den Moment für ewig genießen. Andererseits kann ich es nicht erwarten, dass er anfängt mit Laufen, Sprechen, Malen. Manchmal denke ich auch über ein Geschwisterchen nach, aber ich möchte die Zeit mit ihm allein noch länger genießen und so ein ganz kleines Baby zu haben, kann ich mir gerade gar nicht mehr vorstellen. So ein bisschen selbstständig finde ich ein Baby nämlich viel angenehmer 😉


Milestone Baby Cards gibt es hier zu kaufen*


11 Monate Baby sein
Ich bin ca. 10kg schwer und ca. 76cm groß 

Ich trage Kleidergröße: 74/80 (wobei 80 teilweise noch viel zu lang ist, dabei ist das die Größe 9 bis 12 Monate, ich kenn aber kaum Kinder bei denen das zutrifft, hm)

Lieblingsbeschäftigung: im Sandkasten buddeln; rumkugeln und tollen; rauf und runterklettern; Wäsche beuteln, abhängen, ausräumen; abwechselnd von Mama und Papa rumgetragen werden; in der Wiese krabbeln.

Das mag ich gar nicht: Fremde Menschen mag ich grad nicht besonders, da werde ich ganz verlegen; wenn etwas nicht so klappt, wie ich das möchte.

Das hab ich diesen Monat gelernt: einen Krabbel-Moonwalk – schnell rückwärts krabbeln ist so lustig; Hindernisse wie die Katzenkratzmöbel überwinden, damit ich auf die Terrasse oder zur Katzentoilette komme; ein paar neue Geräusche und „Wörter“; mit dem Löffel selber essen (klappt erstaunlich gut); auf Sachen/Orte zeigen, wenn er sie bzw. hin möchte oder er sie uns einfach zeigt. Aus dem Bett/von der Couch krabbeln, auf die Couch komme ich manchmal sogar ohne Hilfe wieder hoch; Treppen rauf und runter krabbeln. 

Lieblingsspielsachen: mein kleiner Sandkasten auf der Terrasse; Duplotiere; Kugelschreiber



11 Monate Eltern sein
Neue Erkenntnisse: auch mit einem bald 1-jährigen ist es noch kein Spaß essen zu gehen, ich bin danach immer schweißgebadet; die Phase, wenn das Kind schon krabbeln, aber noch nicht gehen kann ist ziemlich anstrengend (für mich) und frustrierend (für das Kind), er mag nun oft nicht getragen werden oder im Kinderwagen sitzen, sondern am Boden krabbeln, was aber oft nicht geht. Es wäre leichter könnte er schon laufen…

Schreckmoment: gab es keinen, zumindest keinen der mir in Erinnerung geblieben wäre. Oh doch, das Kind hat den Inhalt vom Katzenklo gegessen, also von einem Klumpen abgebissen, kein Kacka zum Glück 😀 

Dafür fehlt die Zeit: kochen, wir sind so viel unterwegs, da holen wir uns oft was Take-away oder bestellen abends etwas. 

Nächte/Schlaf: Angenehm. Tagsüber 2 Schläfchen, nachts wacht er 2-3x auf. Geschlafen wird von 22 Uhr bis etwa 8 Uhr. 

Darauf freuen wir uns: auf den Geburtstag natürlich! Ich bin schon ein bisschen im Vorbereitungswahn; Deko ist bestellt; die meisten Geschenke sind schon besorgt; Plan für Feier, Essen und Torte steht auch im Großen und Ganzen (es wird im Garten bei der Oma gegrillt, die Tante macht die Torte).


Auf schönes Wetter und viel Zeit am Spielplatz.

Darüber haben wir uns gefreut: die Spielgruppe im Biolino hat begonnen und obwohl die anderen Kinder älter sind, haben wir viel Spaß dort, ich lerne ein paar neue Lieder zum Singen und das Kind rutscht, spielt oder guckt einfach zu.

Wir waren ein paar Tage in Kitzbühel (Bericht folgt) es war zwar nicht so entspannend wie gehofft, aber wir haben gut gegessen, waren schwimmen und in einem Wildtierpark (leider gab es da nicht nur einheimisches, freilaufendes Wild zu sehen, wie ich erwartet hatte, sondern auch eingesperrte, arme Bergaffen; das hat den Besuch etwas getrübt); Bub hatte eine Freude am Pritscheln im Wassern, beim Tiere schauen und schlafen, während ich ihn in der Rückentrage den Berg hochgeschleppt hab. 




Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Frau Schulz
    11. Mai 2015 at 09:37

    Ach, er wird sooo schnell groß..
    Er kann ja schon stehen, da wird es mit dem Laufen auch bald klappen. Vielleicht läuft er dann ja eines Tages mit mir Marathon 😉

    Alles Liebe nach Wien!

  • Antworten
    Sabrina
    18. Mai 2015 at 15:55

    Ach ja Kinder werden so schnell groß das ist manchmal wirklich erschreckend aber eine schöne Zeit ist es immer wieder.

  • Hinterlasse einen Kommentar