Hauptspeisen/ Rezept

{Gastpost} Indisches Rote Rüben Curry / Freude am Kochen

Die liebe Wonni von Freude am Kochen ist heute mein Gast und sie hat ein leckeres indisches Gericht mitgebracht. Indisch esse ich wirklich sehr gerne, ich kenne mich nur ehrlich gesagt überhaupt nicht damit aus, kann die Gerichte nicht von einander unterscheiden und esse meistens das gleiche. Gekocht hab ich in meinem Leben auch nur 2-3x ein Curry, ich bin also weit entfernt davon Ahnung zu haben. Auf Freude am Kochen findet ihr aber weit mehr als vegane, indische Rezepte. Wonni ist immer am machen und tun, ihr Output ist wirklich sagenhaft. Ihr findet bei ihr viele Rezepte zu allen Anlässen, Berichte über Events, Produkttests und schöne Bastelideen und DIY-Anleitung z.B. für Geschenke aus der Küche und Tischdekorationen. Aber am Besten ihr macht euch selbst ein Bild davon. 

Vielen Dank Wonni für das Rezept und es wird an der Zeit, dass wir uns mal wiedersehen! 


********************************************************************************************************


Liebe Bissen fürs Gewissen Fans,

gleich am Beginn meiner Umstellungsphase hin zur veganen Ernährung vor 1 1/2 Jahren habe ich den tollen Blog von Angie entdeckt und damals schon lieben gelernt. Seit dieser Zeit bin also auch ich ein großer Bissen-für-Gewissen Fan und fühle mich daher heute ganz besonders geehrt das ich hier ein Rezept für Euch beisteuern darf. Danke, Angie! ♥

Meine virtuelle Küche findet Ihr auf www.Freudeamkochen.at, wo ich mit viel Liebe, Leidenschaft und Begeisterung (oft auch Überbegeisterung) nicht nur all meine veganen Rezepte, sondern gerne auch DIY´s , Kochbuchrezensionen, Ausflüge, Reisen, Veranstaltungen und manchmal auch ein paar persönliche Gedanken verblogge. Durch meine indisch-österreichische Ehe findet Ihr bei mir auch einiges an indischen veganen Rezepten, aber auch sonst ist meine Küche sehr multikulti geprägt.

Ich würde mich sehr freuen wenn ich Euch jetzt neugierig gemacht habe, und ihr ab und zu mal bei mir auf Freudeamkochen vorbeischaut, wenn Euch mein Rezept gefallen hat.


Indisches Rote Rüben Curry – vegan

Zutaten:
750 g Rote Rüben (geschält)
4 vorgekochte Kartoffel
2 mittelgroße Zwiebel, geschält und fein gehackt
5 Knoblauchzehen, geschält und fein gehackt
1 walnussgroßes Stück Ingwer, geschält und fein gehackt
1 kleines Stück entkernten, fein gehackten grünen Chili – Menge nach Geschmack
1/2 Tl Kurkuma
1/2 Tl Garam Masala
1 Tl Ingwer, gemahlen
1 Tl Koriander, gemahlen
1 Tl Kreuzkümmel, gemahlen
frischen Koriander, gehackt
Öl zum Braten

Dinkel Chapati als Beilage – http://freudeamkochen.blogspot.co.at/2013/10/dinkel-chapati-indisch-vegan.html

und nicht zu vergessen: Liebe, viel Liebe zum Drüberstreuen!


Zubereitung:
Zuerst werden, wie bei den meisten indischen Currys, die gehackten Zwiebel, der gehackte Knoblauch, der gehackte Ingwer, die fein gehackte entkernte Chili in etwas Öl angebraten.  

Als nächstes kommen dann die gemahlenen Gewürze dazu: Koriander, Kreuzkümmel, Garam Masala, Ingwer und Kurkuma. 

Die Roten Rüben schälen und in der elektrischen Küchenmaschine grob reiben. Händisch gehts auch, gibt aber eine Sauerei. 😉

Unter Rühren kurz weiterbraten und dann die grob geriebenen roten Rüben dazugeben und alles weiter braten bis die Roten Rüben fast weich sind (oder al dente, so wie man sie halt haben will). Zwischendurch immer mal wieder umrühren und gegebenenfalls noch etwas Wasser dazugeben.
Am Ende die geschälten und gewürfelten Kartoffel und das gehackte Koriandergrün unterrühren, noch kurz weiter braten und mit Salz abschmecken.

Am besten schmeckts mit selbstgemachten Chapati.


  serve it with love   
  ♡ Love, Angelhugs and Fairydust   
Eure Wonni

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Krisi
    16. April 2015 at 16:18

    Mhm, das klingt aber köstlich!Muss ich mir unbedinhgt merken und bald nachkochen=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

  • Hinterlasse einen Kommentar