Süßes/ Veganes Rezept

{Gastpost} Rohe Schoko Cakepops / Mimi’s Fairy Cakes

Da nimmt man sich ein Blogpäuschen vor, fragt ein paar liebe Bloggerinnen um einen Gastbeitrag, hat 4 davon in petto und veröffentlicht aber dann keinen einzigen im Februar. Merke, mit Kind ist es manchmal nicht mal möglich sich 10min für das Onlinestellen eines Gastbeitrags zu nehmen. Letzte Woche hatten wir hier böses Zahnaua, dann eine Erkältung und die hab ich mir natürlich mit dem Baby geteilt. Jetzt sind wir halbwegs wieder fit und darum bekommt ihr nun ein supertolles Rezept von der lieben Mimi von Mimi’s Fairy Cakes. Ein Blog nach meinem Geschmack, süß und vegan 🙂 Danke für deinen Beitrag, Mimi! Mir läuft beim Anblick der Cakepops das Wasser im Mund zusammen, mhmm! 

***********************************************************************************************


Hallo ihr Naschkätzchen und -kater,

mein Name ist Mimi, ich bin irgendwo zwischen Mitte und Ende 20, komme aus der schönen Pfalz, esse fürchterlich gerne und betreibe deswegen schon seit 2011 meinen kleinen (aber feinen) Blog Mimi’s Fairy Cakes. Darauf findet ihr alles, was das Zuckerpupsi-Herz begehrt. Viele leckere Cupcakes, Torten, Kuchen, Quiches undundund…. Und das Ganze seit Frühling 2012 in vegan. Mein erklärtes Ziel ist es nämlich, mit veganen Leckereien die Weltherrschaft an mich zu reißen (hehehe) oder (für den Anfang) erst einmal meine Mitmenschen davon zu überzeugen, dass der Veganer auf nichts verzichten muss.
Seit letztem Jahr gibt es bei mir des Öfteren rohe Torten zu sehen – wenn man einmal damit angefangen hat, ist es schwer, wieder aufzuhören. 😉 Und weil das alles so unfassbar lecker ist, habe ich heute ebenfalls eine rohe Kleinigkeit für euch vorbereitet. Geht superschnell und einfach, überzeugt aber alle Skeptiker, versprochen!

Zutaten (für ca. 12 Stk.):
¾ Cup Mandeln
1 Cup Datteln (bei Bedarf ein wenig mehr)
2 gehäufte EL Kakao
1 Prise Salz
5 gehäufte EL Cashews, über Nacht in Wasser eingeweicht (oder fertiges Nussmus)
1 Apfel
Kakao zum Anstauben 
Eisstiele o.ä.

Mandeln im Blender pürieren. Datteln, Kakao und Salz dazugeben und pürieren, bis eine klebrige Masse entstanden ist. Das dauert ein wenig. Bei Bedarf – also wenn es nicht klebrig genug ist – einige Datteln mehr hinzufügen.
Cashews mit ein wenig Wasser fein pürieren. Die entstandene Creme (oder alternativ das fertige Nussmus) nach und nach mit dem Schokoteig vermengen bis eine formbare Masse entsteht.

Den Apfel in kleine Stücke schneiden.

Nun etwa 12 Bällchen aus der Schoko-Nuss-Masse formen, dabei jeweils einige Stücke Apfel in die Mitte einarbeiten.

In jedes Bällchen einen Stiel stecken, mithilfe eines Siebes mit etwas Kakao bestäuben und etwa 2 – 3 Stunden kalt stellen.

… genießen! 


Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Carola
    24. Februar 2015 at 18:48

    Wow, die sehen superlecker aus!

  • Antworten
    Johanna
    24. Februar 2015 at 20:14

    Hach, klingt und sieht das wieder lecker aus! Und dann auch noch roh, super! Das Rezept wird auf jeden Fall abgespeichert und hoffentlich bald ausprobiert, ich steh grad so auf roh vegane Leckereien. (:

    Liebe Grüße,

    Johanna

  • Antworten
    Mimi
    25. Februar 2015 at 07:27

    Danke dir! :))

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen