Baby

{Shopvorstellung} Bunt, bunter, BABAUBA – Babykleidung

Statt eines Babyartikels kommt heute die angekündigte, erste Shopvorstellung. 

Als ich schwanger wurde und auch schon davor, war ich mir sicher, dass ich Alles fürs Baby gebraucht kaufen würde. So ein Baby wächst ja schnell, warum also dauernd neue Sachen kaufen? Mein Vorhaben hielt auch bis zum 8ten Monat, dann setzte der Nestbautrieb ein und langweilig war mir auch, da wurde dann fleißig geshoppt.

So findet sich nun in Jeffs Kleiderschrank geschenkte und gebraucht gekaufte (Ebay) Babyklamotten bis hin zu neuen, billigen H&M Sachen und unglaublich teuren, aber wunderschönen Fairtrade Bio Stücken. 



Vor einigen Monaten entdeckte ich das Wiener Label Babauba auf Facebook und war begeistert von den bunten und süßen Motiven. Ich kann ja leider überhaupt nicht nähen – also um einen Knopf anzunähen reicht es – aber so hübsche, bunte, selbstgenähte Babysachen, wie ich sie auf vielen Mamablogs sehe, nein, dazu reicht es im Leben nie. 

Die Kleidung von Babauba kommt aber an die selbstgemachten Sachen ganz gut ran. Für Jeff habe ich eine Latzhose im Giraffenlook und einen Body bestellt und die Sachen passen ihm sehr gut, sind bequem (soweit ich das beurteilen kann, ich hab sie ja nicht an) und auch leicht an und auszuziehen.

Bequem und süß


Die Stoffe bestehen aus Baumwolle und etwas Polyester und/oder Elasthan. Gefertigt werden die Stücke fair in der EU. Wären die Stoffe noch Bio, dann wäre ich ganz und gar glücklich damit. 

Der Versand kostet innerhalb Österreichs nur € 1,– und nach Deutschland € 5,–. Für die Wiener: es gibt jeden Samstag von 8 bis 13 Uhr einen Lagerverkauft in Wien 10, Hertha-Firnberg-Strasse 10. 

Die Kollektionen wechseln alle 12 bis 16 Wochen und sind schnell ausverkauft, die Giraffenlatzhose gibt es schon gar nicht mehr. Darum findet man auf der Homepage eine Einladungsliste, die einem dann per Mail benachrichtigt, sobald die neue Kollektion online ist. So verpasst man keines der schönen neuen Stücke. Ich liebäugle ja momentan mit einer Schmütze (Mischung aus Mütze und Schal), die schauen mir verdammt praktisch aus und gäbe es sogar auch im passenden Giraffenlook. 

Die Beanies gibt es übrigens auch für Erwachsene, damit Baby und Mama/Papa im Parnterlook gehen können, hm, nein ich glaub das ist eher nichts für mich. Dann doch lieber die Mutter-Kind-Pass-Hülle im Donutprint, yummy! 
Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Babauba.at (Anzeige) 

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen