Getränke/ Rezept

{Smoothie Sunday} Green Banana Smoothie /Spinat, Banane, Maca

Der Smoothiename täuscht ein wenig, denn ich habe keine grünen Bananen verarbeitet, sondern bloß einen grünen Smoothie gemixt in dem u.a. auch Banane ist, aber irgendeinen Namen brauchen die Dinger ja 🙂

Rezept für ein Glas Smoothie
1 sehr reife Banane
3 Handvoll Babyspinat
1 Apfel
1 Stück (ca. 0,5cm) Ingwer frisch und geschält
1 gehäufter EL Maca-Pulver 
Ein paar Eiswürfel

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und gut mixen. Ergibt ein großes Glas cremigen Smoothie. 

Der Geschmack ist angenehm süßlich mit ein bisschen Schärfe am Schluss, dank dem Ingwer. 

Maca-Pulver* hab ich zum ersten Mal verwendet. Pur erinnert mich der Geschmack ein bisschen an Karamel und Nuss. Im Smoothie direkt hatte ich nicht den Eindruck das Pulver rauszuschmecken. 

Maca ist sowas wie das Viagra unter den Superfoods, es hilft bei Libido- und Potenzproblemen. Generell fördert das Pulver die Ausdauer und Vitalkraft. Alle Wirkungsbereiche könnt ihr euch unter dem Link oben durchlesen.

Gewonnen wird das Pulver aus den Wurzeln dieser alten Getreidesorte aus Peru und es ist sehr reich an Vitaminen (C, B6) und Mineralstoffen (Eisen, Niacin, Kalium, Kalzium). Die empfohlene Tagesdosis liegt bei etwa 10g.

Das von mir verwendete Maca habe ich von der Firma Feinstoff* aus Wien, die verschiedene Superfoods und Ayurvedaprodukte im Sortiment führen, das meiste in Bioqualität. 


Habt ihr Maca schon mal probiert bzw. wie steht ihr eigentlich zum Superfoodtrend?


*Link zum Kooperationspartner/PR-Sample

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Melanie
    3. November 2014 at 12:16

    Mh, das klingt aber lecker! Ich nehme mir so oft vor Ingwer in meine Smoothies zu geben und vergesse es immer wieder…
    Bei mir steht Maca auch seit neustem im Küchenschrank. Superfoods sind ja nicht gerade billig, aber ab und zu gönne ich mir dann doch mal etwas neues, beim letzten mal war es eben Maca-Pulver.

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    14. November 2014 at 23:31

    Ich vergesse auch regelmäßig auf Ingwer, nicht nur bei Smoothies, sondern gleich generell ihn zu verwenden. Meistens bekommt er dann irgendwann "Beine" :O

  • Hinterlasse einen Kommentar