Feiertage/ Süßes/ Veganes Rezept

{Rezept} Vegan Winter Wonderland – ein Dorf aus Kuchen

Ja, ist denn schon Weihnachten? Nun, für Foodblogger schon ein bisschen (und wenn man sich in den Supermärkten so umsieht, da auch). Statt klassischem Lebkuchenhaus, gibt es bei mir ein ganzes Dorf aus veganem Kuchen. 

Rezept Kuchendorf (für ca. 10 Häuser/Tannen)
220g Dinkelmehl
100g Birkenzucker
50g Kokosöl (oder anderes Öl)
1 TL Myey (oder einen anderen Eiersatz) mit Wasser angerührt
1 TL Backpulver
1 Packung Vanillezucker
Ca. 250ml Wasser
1 EL Haselnussmus
1/2 Packung Vanillepuddingpulver
1 EL Kakao
2 TL Matcha



Zubereitung
Alle Zutaten (bis auf Kakao und Matcha) miteinander gut vermixen.

Den Teig in 3 gleiche Teile auf Schüsseln aufteilen. Einen Teil so lassen, einen mit Kakao und den letzten Teil mit Matcha verrühren. 

Die Silikonform ein wenig einölen (wenn sie das erste Mal verwendet wird oder frisch aus dem Geschirrspüler kommt). 

Den Matchateig in die Tannenform ca. 3/4 voll einfüllen. Den Kakao und den hellen Teig gemischt oder einzeln in die Häuserformen füllen. 

Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C backen bis der Teig am Rand braun wird (ca. 20min).

Eine Weile in der Form auskühlen lassen, dann stürzen, verzieren oder gleich essen.



Der Teig ist recht fest, denn ich hatte Angst, dass der Kuchen sonst nicht aus der Form rutscht ohne zu zerbrechen. Zum Glück waren meine Sorgen unbegründet. Durch das Hasenussmus schmeckt der Kuchen ein bisschen wie Nougat, mhmm. 

Ich hab bewusst auf viel Deko am Kuchen verzichtet, ich wollte ein natürlich aussehendes, kleines Dörfchen im Winter haben. Schneien habe ich es digital lassen 😉 

Der „Schnee“ am Kuchen ist Puderzucker, der andere am Boden Kunstschnee. Auf die Tannen habe ich kleine (nicht essbare) Goldsterne gesteckt. 

Gebacken habe ich das Dorf im Rahmen einer Blogparade von Tchibo, für die mir die Silikonform zur Verfügung gestellt wurde. Ab Montag könnt ihr dort am Blog für mein Dorf abstimmen und ein tolles Backset gewinnen. Ich sag schon mal danke 🙂

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Mihl
    14. November 2014 at 08:51

    You win Christmas! 🙂

  • Antworten
    skimmia
    14. November 2014 at 10:29

    Schaut echt toll aus!

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    14. November 2014 at 23:26

    😀

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    14. November 2014 at 23:26

    Danke 🙂

  • Antworten
    thecharmedcupcake.com
    17. November 2014 at 10:59

    Hi Angie,
    It's Angela from The Charmed Cupcake. I too selected the Christmas Village and I am so in LOVE with your snow covered village!! I also love how you made the different batter for the trees and buildings – very creative 😉
    xoxox
    Angela

  • Antworten
    Kerstin
    18. November 2014 at 08:20

    Ich schaff's heuer leider wegen "Hausbau" weder Kekse zu backen, noch in Weihnachtsstimmung zu kommen. Aber jetzt… wenn ich deine tolle Weihnachtskuchenlandschaft so sehe, hab' ich einen richtigen Motivationsschub. Erstens steht so ein Kuchenhaus schneller, als ein richtiges Haus und 2. bekommt man mit ein bisschen Zucker drauf ganz flott ein bisschen Weihnachts- und Winterstimmung. 🙂 Echt schön!
    Liebe Grüße, Kerstin

  • Hinterlasse einen Kommentar