Vegane Produkte

{Produkt} Frosch wie Gallseife Fleck-Entferner

Es ist ja nicht so, dass es mir keiner gesagt hätte, ich wollte es nur nicht glauben. Ich kann es immer noch nicht glauben, wie viel Schmutzwäsche so ein kleines Baby produzieren kann. Grad mal einen halben Meter groß, lässt ein Baby die Wäscheberge wachsen und wachsen, als stünden sie im direkten Wettkampf miteinander, wer schneller größer wird.

Milchflecken wohin man sieht, auf Babys Kleidung, auf Mamas Kleidung, der Bettwäsche, nicht mal der Teppich bleibt verschont und wenn erst mal die Beikost begonnen hat, wird es auch noch bunt und Karotte zum erklärten Todfeind, denn diese Flecken schafft nichts und niemand.

Da wird ein Fleck-Entferner zum neuen besten Freund. Meiner ist grün und quakt. Schon vor einiger Zeit, ist Frosch – Wie Galleseife bei mir eingezogen. Vegan, also ohne tierische Inhaltsstoffe ist es und soll – wie der Name schon sagt – genauso gut wie die altbekannte Gallseife wirken. 

Weil ich das Produkt wirklich gut finde, habe ich mich sehr darüber gefreut, dass ich von Frosch mit einer weiteren Packung versorgt wurde, um euch von meinen Erfahrungen zu berichten.

Frosch wie Gallseife Fleckentferner
Rote Beete Flecken auf der Krabbeldecke


Wie schon geschrieben, verwende ich das Spray vor allem für Flecken, die mein Sohn produziert hat: Erbrochene Milch (macht schöne Fettflecken), Stuhl, Obst und Gemüsebrei und Ähnliches. Die lieben beiden Katzen tun dann noch ihr ihriges dazu, dass die Waschmaschine nie still steht. 


Die Anwendung ist simpel, Fleck orten, Fleck einsprühen, 10min einwirken lassen und ab in die Waschmaschine damit. Für diesen Test habe ich 2 besonders fiese Flecken ausgesucht: Rote Beete auf der Krabbeldecke (meine Schuld, mir ist mein Mittagessen runtergefallen) und Karotte auf dem Lätzchen.
 
Karottenflecken sind böse, einfach nur böse!
Beide Sachen habe ich bei 40°C mit anderer, heller Wäsche gewaschen. Auf der Krabbeldecke konnte ich keine Flecken mehr finden, darum auch kein Nachherfoto. Die Karottenflecken sind noch ganz leicht sichtbar (siehe unten), aber dennoch sehr zufriedenstellend. 
 


Aber ist das wirklich aussagekräftig? Wären die Flecken vielleicht auch ohne Fleck-Entferner raus gegangen? Um das zu beantworten habe ich das Spray gegen ein Stück alter Gallseife, das ich in den Untiefen meiner Putzmittellade gefunden habe, antreten lassen.


Links seht ihr, mit was ich den Fleck bearbeitet habe, rechts das Ergebnis nach einmal waschen mit 40°C. Interessant finde ich, dass die Gallseife die Rote Beete sofort umgefärbt hat. Das Ergebnis mit der echten Gallseife ist ein wenig besser, aber für mich persönlich, nicht so viel besser, als dass ich wieder auf ein tierisches Produkt zurückgreifen würde. 

vorher-nachher

Das Spray besteht übrigens aus: 5-15% nichtionische Tenside, <5% anionische Tenside, Enzyme und Duftstoffen. Das bringt mich gleich auf meinen einzigen Kritikpunkt, ich mag den Geruch nicht. Wenn ich die Wäsche damit behandle, riecht das ganze Badezimmer so süßlich und der Geruch verzieht sich nur sehr langsam. Sonst bin ich mit dem Produkt aber wirklich sehr zufrieden.

Weitere Infos zu Frosch Produkten findet ihr auf der Facebookseite des Unternehmens.

Hast du ein Geheimmittel gegen Flecken? Sag bitte nicht Schere 😉

Hab es schön!

Angie

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Frosch. Meine Meinung ist meine eigene und wurde in keiner Weise beeinflusst. 

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

Hinterlasse einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen