Baby

{Baby} Mampfred Update – 5 Monate

Der Bub ist so schick am Foto, was ist denn da los? 

Der kleine Anzug war sein Taufgewand, am 8.11. ist er nicht nur 5 Monate alt geworden, er wurde auch getauft. Mir persönlich war das kein wichtiges Ereignis, sondern mehr Zugeständnis an den Herrn Mampfred-Papa, ich bin ja seit nem Jahrzehnt schon aus der Kirche ausgetreten und absolut glücklich mit meiner atheistischen Lebenseinstellung. 





So ein Outfit ist aber verdammt unbequem und echt nicht Babytauglich. Nach der Kirche und einem kurzen Schläfchen haben wir es gleich gegen einen kuscheligen Strampler getauscht. Krawatten sind überhaupt so ne Sache, die man keinem Baby mit gierigen Händchen und weit geöffnetem Mündchen so leicht umbinden kann, hehe.

Und nun das monatliche Update im gewohnten Stil. Auf das Update hab ich mich übrigens besonders gefreut, weil auf der Milestone Baby Card* ein Kätzchen drauf ist.


5 Monate Baby sein
Ich bin ca. 8,5kg schwer und ca. 66cm groß 

Ich trage Kleidergröße: 68

Lieblingsbeschäftigung: Socken ausziehen; auf den Bauch rollen und auf Allem rumkratzen, was unter mir liegt; schwimmen; sehr laut quitschen und kreischen vor Spaß.

Das mag ich gar nicht: dass ich nicht vorwärts komme, wenn ich am Bauch liege. 

Das hab ich diesen Monat gelernt: Socken ausziehen (die Füße werden solange aneinander gerieben, bis wenigstens ein Socken abgeht); an Oberflächen kratzen – besonders beliebt Buchdeckel und die Kunstledercouch, das macht so schöne Geräusche; stehen kann ich auch schon, wenn mich Mama unter den Achseln festhält und das finde ich ganz toll. 

Lieblingsspielsachen: die Öko-Beißringe von XKKO sind gerade sehr beliebt. Bei Katze Streifi wird Bub zum Zombie (siehe Foto) – er versucht nun regelmäßig ihr das Gehirn auszusaugen, die Sauggeräusche sind so putzig! 

5 Monate Eltern sein
Neue Erkenntnisse: Babys fallen schneller von der Couch als man schauen und reagieren kann.

Schreckmoment: der Bub ist 30cm von der Couch auf den Holzboden gefallen, obwohl Papa und Mama daneben saßen. Das war ein Geschrei, aber zum Glück ist nichts passiert und nach einer Kuschelrunde mit Mama wurde wieder gelacht und gespielt, als wäre nichts gewesen. 

Dafür fehlt die Zeit: an manchen Tagen wäre mehr Schlaf nett und an manchen Abenden wäre ein bisschen mehr Ruhe schön. Aber eigentlich klappt alles nach wie vor sehr gut, ich bin sogar dazu gekommen die Hälfte der Maze Runner Triologie zu lesen. 

Der glücklichste Moment: Babyschwimmen ist toll! Wir haben viel Spaß dabei und selbst das Tauchen ist kein Problem. 

Nächte/Schlaf: meistens angenehm, ab und zu ist Dauerstillen angesagt und somit der Schlaf rar. 

Darauf freuen wir uns: Mama hat bald Geburtstag, der erste als Mama 🙂 

Das macht Mama glücklich: zuzusehen wie der Bub wächst und fast täglich was Neues entdeckt. Mit ihm Knuddeln, spielen, lachen und schwimmen gehen. 

Das macht Papa glücklich: den Bub bei seinen Versuchen zukrabbeln anzufeuern, Männerabende (hehe, ok, die machen eher die Mama glücklich, weil sie da Freizeit hat. 

Was gibt es sonst zu erzählen?
Er wird vollgestillt, Beikost interessiert ihn immer noch nicht und ich lasse ihm einfach die Zeit. Sein Kinderzimmer haben wir letztens ein wenig umgestaltet, damit Platz für den Heizstrahler überm Wickeltisch ist und es sieht nun viel besser und kindlicher aus (das Zimmer ist nämlich eine Mischung aus Kinder- und Arbeitszimmer, also nicht das Kind muss da arbeiten, der Papa 😉 – vielleicht mach ich mal einen kleinen Post darüber. 

*Amazon Affiliate Link – kostet euch nicht mehr, wenn ihr über diesen Link etwas bestellt und ich freu mich über ein paar Cents, danke! 🙂

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Mama Mia
    11. November 2014 at 15:14

    Wow, wo bleibt die Zeit. schon wieder so groß der kleine Mann.
    Schön zu lesen, ein bezaubernder Bericht wiedermal.
    Alles Liebe, MamaMia

  • Antworten
    Natalie
    11. November 2014 at 20:49

    Hui, Mampfi und ich wir sind "Tauf-Twins", denn meine Taufe fand auch an einem 8.11. statt 🙂
    Ich finde es nach vor total spannend, die Beschreibungen über seine Fortschritte und Abenteuer zu lesen. Das mit der Couch klingt heftig (*schreck*), aber wahrscheinlich sollte das nur ein erster Hinweis sein, dass er nächstes Jahr wirklich endlich als Bungee-Jumper durchstarten möchte, schließlich ist er dann ja schon ein großer Junge 🙂

    Liebe Grüße, auch an Mann, Bub und Katzis
    Natalie

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    14. November 2014 at 23:28

    Das frag ich mich auch! Es geht so schnell, viel zu schnell…aber es ist so schön, beim Lernen, Wachsen und Entdecken dabei sein zu dürfen.

    LG Angie

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    14. November 2014 at 23:30

    Hihi, Tauftwins 🙂

    Die Couchgeschichte war zum Glück wirklich recht harmlos, er hat sich nur furchtbar erschreckt und wir uns mit dazu, ohne Runterfallen wird wohl kein Baby groß.
    Bungee-Jumper muss er allein werden, dazu bringt mich niemalsnienienie wer, hehe

    LG Angie

  • Antworten
    Missy Cookie
    18. November 2014 at 13:04

    Ich liebe Mampfi!

  • Antworten
    Sulevia
    4. Dezember 2014 at 21:39

    Oh – da wird der Mampfred ja schon bald ein halbes Jahr…die Zeit geht so schnell vorbei…mein "Kleiner" ist jetzt schon 5… LG

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen