Süßes/ Veganes Rezept

{Rezept} Kürbis-Birnenkuchen vegan

Kürbis-Birnenkuchen vegan

Rezept Kürbis-Birnenkuchen vegan und haushaltszuckerfrei

Kürbis-Birnenkuchen zuckerfrei

Print Recipe
Serves: 12 Cooking Time: 45

Ingredients

  • 250g Kürbis (Hokkaido) püriert
  • 230g Dinkelmehl
  • 100ml Öl (z.B. Raps oder Kokos)
  • 100ml Agavendicksaft
  • 50g Walnüsse gerieben
  • 2 EL Chiasamen
  • 100ml Wasser
  • 1TL Natron
  • 1/2TL Backpulver
  • 1/2TL Zimt gemahlen
  • 1/2TL Nelke gemahlen
  • 1/2TL Ingwer oder Galgant gemahlen
  • Prise Muskat gemahlen
  • Prise Salz
  • 3 Birnen

Instructions

1

Die Chiasamen in einer Tasse mit den 100ml Wasser verrühren und ca. 15-20min quellen lassen, gelegentlich umrühren um Klumpenbildung zu vermeiden.

2

Den Kürbis waschen, in grobe Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser weich kochen. Abschließend mit ein bisschen vom Kochwasser fein pürieren. 

3

In der Zwischenzeit in einer Schüssel alle übrigen Zutaten (bis auf die Birnen) zu einem Teig mixen. Dann die fertig gequellten Chiasamen und das Kürbispüree einrühren. Der Teig wird sehr zäh und klebrig.

4

Einen Bogen Backpapier feucht machen, zusammenknüllen und damit eine Kastenform auslegen. Den Teig nicht ganz halbvoll einfüllen, die gewaschenen Birnen in den Teig stecken und den restlichen Teig um die Birnen herumfüllen. Die Kastenform sollte ca. 3/4 voll sein. Bleibt noch Teig über, einfach Muffinformen damit füllen.

5

Die Form in den auf 180°C vorgeheizten Ofen geben und ca. 45min goldbraun backen. Kuchen aus dem Ofen geben, auskühlen lassen und mit dem Backpapier aus der Form heben. Nach Belieben mit Staubzucker und/oder Zimt bestreuen. 

Notes

Für 1 Kastenform mit 25cm Länge

kuerbisbirnenkuchen
Da der Kuchen recht feucht ist, sollte er besser im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn er nicht sofort gegessen wird.

birnenkuchen

Gutes Gelingen und hab es schön!

Angie

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Steffi CupCakeWerk
    19. Oktober 2014 at 10:37

    Hallo Angie,
    freut mich das du bei meinbem Event mit dabei bist und werde dich auch gleich in die Alben hinzufügen!!

    Liebe Grüße Steffi

  • Antworten
    Jessi
    19. Oktober 2014 at 11:19

    Das sieht mega genial aus, mit den ganzen birnen da drin 😉

    LG
    Jessi

  • Antworten
    Lotte
    19. Oktober 2014 at 22:31

    wow,sieht genial aus!

  • Antworten
    Nini und ihre Freunde
    20. Oktober 2014 at 09:08

    Der sieht ja toll aus und scheint eine sehr interessante Kombi von Zutaten zu sein. probiere ich bestimmt mal aus. Na dann drück ich dir jetzt aber erstmal die Daumen.

    LG

    Nini

  • Antworten
    Missy Cookie
    20. Oktober 2014 at 10:09

    Wow, super geniale Fotos! <3

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen