Veganes Rezept

{Rezept} Überbackene Wraps mit Topfenfüllung vegan

Das Rezept ist eigentlich die reinste Resteverwertung. Eine Packung Tortilla war offen, die Weintrauben schon überreif und die Ananas aus der Dose stand auch schon zu lange offen im Kühlschrank. Aber meine spontane Kreation hat erstaunlich gut geschmeckt.

Überbackene Wraps mit

Print Recipe
Serves: 4

Ingredients

  • 4 fertige Tortillafladen
  • 1 Packung Topfen bzw. Quarkersatz (250g)
  • Früchte nach Wahl (bei mir: Weintrauben und Ananas, je eine gute Handvoll)
  • 1-2 EL Agavendicksaft
  • Prise geriebene Vanille
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 650ml Pflanzenmilch
  • Margarine für die Form
  • 1-2 Stücke Lovechock nach Wahl

Instructions

1

Den Topfenersatz mit Agavendicksaft nach Geschmack süßen, mit Vanille und den Früchten vermischen und damit nun die 4 Fladen gleichmäßig befüllen und diese dann einrollen und die Ecken einschlagen.

2

Eine Bratform mit Margarine ausstreichen, die Wraps nebeneinander hinein legen.

3

In einem Topf 500ml der Milch zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit in einer Tasse das Puddingpulver mit Zucker und der restlichen Milch gut verrühren. Die Masse nun in die heiße Milch rühren und kurz kochen lassen bis es leicht eindickt.

4

Die Hälfte der Puddingsauce über die Wraps leeren. Die Form in den Ofen schieben und bei 200°C ca. 20min goldbraun backen.

5

Wrap auf einem Teller drapieren, etwas Vanillesauce darüber leeren und mit gehackter Lovechock Schokolade garnieren.

Gutes Gelingen!

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Illaris Gondor
    28. September 2014 at 14:33

    Dein Resteverwertungsrezept sieht total lecker aus 😉

  • Antworten
    Anonym
    28. September 2014 at 19:36

    Ich finde deine Seite sehr gelungen, auch wenn ich mich nur ab und zu vegan ernähre, hole ich mir hier sehr gerne inspirationen!
    Da ich in Deutschland wohne, bin ich gerne bei der Schokiverlosung dabei 🙂
    lg, hanni
    germ_heidi[at]hotmail.com

  • Antworten
    Anonym
    29. September 2014 at 14:05

    Hallo Angie,
    ich versuch mein Glück.
    Wenn's nicht klappt nicht so schlimm, viele deiner hier geposteten Rezepte trösten uns alle darüber hinweg.
    Viele Grüsse Maya aus Deutschland
    mbecky75@aol.com

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen