Baby

{Baby} Mampfred Update – 12 Wochen

Eigentlich ist Mampfred heute schon 14 Wochen und 3 Tage, das 12 Wochen Jubiläum hab ich verpasst. Da es aber keine Meilensteinkarten für 14 Wochen gibt, kommt das 12 Wochen-Update nun nachträglich.

Diese hübschen Baby-Meilensteinkarten gibt u.a. hier* zu kaufen. Leider habe ich sie erst unlängst entdeckt und konnte die Karten für die ersten Wochen nicht verwenden. Ich finde sie so wunderbar und kann es kaum erwarten bis wir „heute habe ich mich auf den Bauch gedreht“, „heute habe ich zum ersten Mal Brei gegessen“ und andere verwenden können.

Aktuell hat mein kleiner Blobberle seinen ersten Schnupfen, aber es ist halb so schlimm. Ich meine, es stört mich mehr als ihn. Aber schlaft mal neben einem rotzenden Baby, nicht sehr erholsam sage ich euch.

Um den Updates eine Linie zugeben, werde ich zukünftig bestimmte Fragen beantworten, wie sie viele andere bloggende Mamas verwenden, siehe z.B. Fit & Glücklich und Lusiluup.

 
Dann starten wir mal.
 

 


3 Monate Baby sein
Ich bin 7050g schwer und 63cm groß (mittlerweile schon 7450g und 64cm)
 
Ich trage Kleidergröße: 62, manchmal auch schon 68
 
Lieblingsbeschäftigung: Finger oder ganze Faust in den Mund stecken, Mamas Finger in den Mund stecken, Schmusekatze in den Mund stecken, die echten Katzen anstarren und überlegen, ob man die in den Mund stecken kann; mich im Spiegel anschauen, Mama im Spiegel anlachen; Stoffbilderbücher mit Mama angucken; wild rumstrampeln und wenn mal der Fernseher oder das Smartphone in Sichtweite sind, guck ich da auch gern drauf. 
 
Das mag ich gar nicht: Volle Windeln, auf dem Bauch liegen und dabei den Kopf nicht richtig heben und nicht wegkrabbeln können. 
 
Das hab ich diesen Monat gelernt: Spielsachen festhalten und in den Mund stecken, auf die Seite rollen, ungaaa und ooonkeee brabbeln.
 
Lieblingsspielsachen: die kleine gelbe Nelli-Ente von meiner Tante Alex, die rote Streifi-Katze, meine Hände, Mamas Hände und mein Katzenschmusetuch.

 

3 Monate Eltern sein
Neue Erkenntnisse: Ein schlafendes 7kg Baby am Arm ist schwerer als ein waches 7kg Baby am Arm. Ein Baby kann verdammt fest beißen auch ohne Zähne. 

Schreckmoment: eigentlich jede Nacht: „Atmet er noch???“ oder auch: „ich hab das Baby verloren“ wenn ich aufwache und ihn rechts neben mir vermute, er aber links schläft 😀

Dafür fehlt die Zeit: Ich kann mich gar nicht beschweren, ich finde immer wieder mal Zeit für meine Hobbies und mich, meistens wenn der kleine Mann schläft, da wird dann eben um 2 Uhr morgens gebloggt 😉 Nur lesen schaff ich wenig, es stapeln sich schon die Zeitschriften zu Berge.

Der glücklichste Moment: Als wir mal wieder vor dem Spiegel getanzt haben und der Bub nicht nur gelächelt, sondern richtig laut gelacht hat vor Freude. 
 
Nächte/Schlaf: Im besten Fall wird ab spätestens 20h geschlafen und dann ca. alle 2-4h gestillt. Ab 4 oder 5 Uhr morgens wird er unruhig und schläft nur mehr schlecht und ich mit dazu. Insgesamt finde ich die Nächte aber ganz gut und bekomme ausreichend Schlaf. 

Darauf freuen wir uns: Auf’s Babyschimmen ab Oktober mit seiner 3 Monate älteren Cousine A.

Das macht Mama glücklich: Mit dem Buben auch tagsüber im Bett kuscheln und stillen, wenn er nach einem tiefen Seufzer ins Milchkoma fällt und zufrieden schläft. Ihn dabei verliebt angucken und einfach glücklich sein. 

Das macht Papa glücklich: Wenn Sohnemann dem Papa jeden Morgen und jeden Abend nach der Arbeit sein schönstes Lächeln zur Begrüßung schenkt, wenn er nicht nur an Mamas Brust sondern auch mal in Papas Armen einschläft. 


Und sonst so?

Der Bub wird vollgestillt, schläft nach wie vor im Familienbett (also in unserem Bett, unter der gemeinsamen Bettdecke), trägt teils Stoffwindeln, teils Ökowegwerfwindeln und wird auch abgehalten (also macht sein Geschäft über dem Waschbecken), er wird meistens getragen und fährt manchmal im Kinderwagen rum.

So und mach ich mich langsam mal daran, meine Tipps zur veganen Schwangerschaft und Babyzeit in Posts zu verwandeln…

Habt es schön!


*Amazon Affiliate Link

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Frl. Montag
    17. September 2014 at 09:25

    Diese kleinen Füßchen und Händchen sind ja wirklich zuckersüß! Der Rest natürlich auch 😉 Ich lese deine Babypostst total gerne und sie sind nebenbei auch noch echt informativ.

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    17. September 2014 at 09:30

    Das freut mich 🙂 Ich könnte seine kleinen Hände und Füße die ganze Zeit angucken und streicheln, sie sind so weich und niedlich.

  • Antworten
    Alex backt
    17. September 2014 at 13:35

    Das macht die Tante glücklich: wenn der Bub sie anlächelt und mit ihr plaudert :-).

    glg
    Tante Alex

  • Antworten
    Frau Schulz
    17. September 2014 at 17:20

    Ich L I E B E ihn!
    Er ist sooooo toll und ich kann es gar nicht erwarten, ihn bald in Farbe zu sehen.
    Du schreibst so liebevoll über ihn und ich bin so glücklich, dass er genau das tolle Baby ist, das du so verdient hast 🙂

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    17. September 2014 at 19:58

    Na ich will doch hoffen, dass du den zukünftigen Herrn Schulz liebst 😉
    Danke für eine lieben Worte, ich hoffe, ich bin auch die tolle Mama, die er sich verdient hat…

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    17. September 2014 at 20:01

    Dem Buben macht das auch viel Spaß! 😀

  • Antworten
    Avilia
    22. September 2014 at 20:54

    Wie schön 🙂
    Finde es total spannend zu lesen! Freu mich schon auf weitere Baby-Posts und auch Vegan related baby posts 🙂
    Liebe Grüße und alles Gute für euch!
    Avilia

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen