Kochbuch/ Rezension

{Rezension} Vegan vom Feinsten – Nicole Just, Martin Kintrup

Im Gräfe & Unzer Verlag ist nach Veganista* und Vegan backen* ein weiteres Buch der bezaubernden Nicole Just erschienen. Dieses Mal gemeinsam mit Martin Kintrup, seines Zeichens Redakteur und Autor bei diversen Verlagen, mit Liebe zur fleischlosen Küche. 


Vegan vom Feinsten* bietet auf 192 Seiten ausgefallene, vegane Rezepte, die sich besonders für spezielle Anlässe eignen. Langweilig geht anders, die Rezepte bestechen sowohl optisch als auch durch Zutaten und Zusammenstellung. 

Gestartet wird mit einer kleinen Würzmittel- und Kräuterkunde, Tipps wie man im Topf räuchern kann und 8 Basisrezepten, die für andere Rezepte des Buches gebraucht werden, u.a. einem verlockend klingendem Rezept für Dulce de leche.

Der Rezeptteil ist in 4 Kategorien aufgegliedert:

  • Kalte Vorspeisen und Salate
  • Warme Vorspeisen und Suppen
  • Hauptgerichte
  • Desserts


Am Ende gibt es noch ein Glossar und Vorschläge wie man ein komplettes Menü zusammenstellen könnte. 
Die Rezepte selbst sind – wie schon bei Veganista – sehr übersichtlich gestaltet. Die Zutaten werden für die einzelne Komponenten wie Dip oder Beilage extra aufgelistet. Es gibt Angaben zu Personenanzahl, Zubereitungszeit und eine Kalorienangabe pro Portion. Die Zubereitungsschritte sind durchnummeriert und teilweise mit Bildern veranschaulicht. 


Was mich persönlich etwas stört bzw. mich am Nachkochen hindert, sind die langen Zutatenlisten mancher Speisen. Darum habe ich bislang nur ein Gericht nachgekocht und zwar die Spargel-Kartoffel-Tarte. Geschmeckt hat sie wirklich großartig, aber mir sind ein Großteil der gekochten Kartoffeln über geblieben, obwohl ich mich genau an Rezept und Mengenangaben gehalten habe. 

 


Das möchte ich unbedingt ausprobieren: 

  • Gurken-Minz-Sorbet mit gerösteten Pekannüssen
  • Hirse-Satespiesse mit Smoky-Peanut-Salsa
  • Johannisbeer-Tonka-Terrine im Crepemantel

Fazit:
Wunderschönes Kochbuch, das einmal mehr zeigt wie abwechslungsreich und spannend vegane Küche aussehen kann. 
Meiner Meinung nach, eher etwas für Leute, die schon vertraut sind mit der veganen Küche und sich vor langen Zutatenlisten nicht schrecken lassen.

Eine Leseprobe mit 3 Rezepten aus dem Buch gibt es hier.

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst. 
*Amazon Affiliate Link 

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

Hinterlasse einen Kommentar