Baby/ Blog

Rückblick auf 2013, Vorschau auf 2014 und ein „Geständnis“

Heute, am letzten Tag des Jahres 2013 ist mir eingefallen, dass ich am ersten Tag gut überlegte Vorsätze hatte. Wie es sich gehört, hab ich mich kaum bewusst daran gehalten, lediglich im Jänner und Februar war ich mehr oder weniger erfolgreich mit meinen minimize me-, no-shopping– und Fitness-Challenges. 

Mein 2013 war geprägt von vielen Ablenkungen, auf Grund derer ich es nicht geschafft habe mich auf Wesentliches zu konzentrieren. Aber das wollte ich auch nicht, wenn es natürlich ein Fehler war. Prokrastination war schon immer mein zweiter Vorname und Bloggen, Backen und Fotografieren machen schlicht mehr Spaß als sich um die Ausbildung zu kümmern.

Vielleicht kann ich gerade deswegen diesem Jahr auch viel Positives abgewinnen. Ich hab neue Freundschaften geschlossen (off- wie online), viel Neues gelernt, den Blog verändert und voran getrieben, meine Freizeit genossen, Kreta besucht, gut gegessen, tolle Kooperationen abgewickelt und neue Produkte kennen lernen dürfen. Kurz gesagt, ich hatte verdammt viel Spaß und Freude!

Aber genug der Rückschau, nein, Moment noch. Die beliebtesten 5 Posts aus 2013 kommen noch 🙂

Und das sind sie, zu einem Foodblog passend, hauptsächlich Rezepte:

 


Und noch eine kleine Statistik:
Insgesamt gab es 135.337 Seitenaufrufe und 31.963 eindeutige Besucher. Wahnsinn! Vielen Dank meinen lieben Lesern für eure Besuche, netten Kommentare und Mails. 

Was gibt es über 2014 zu sagen? Oh, zuerst das angekündigte Geständnis:

Ich ernähre mich zur Zeit nicht vegan oder nur mehr zu 70%, der Rest vegetarisch. Der Grund dafür ist – und es folgt „Geständnis“ Nummer 2 – dass ich im 5ten Monat mit einen Buben schwanger bin 😀 

Ein erstes Weihnachtsgeschenk für das Baby, von meiner Schwester 

Da es ein sehr persönliches Thema ist, habe ich es bislang vermieden zu erwähnen, nur wenige wussten davon, manche – wie meine Lieblings-Frau Schulz und das Cookielein sogar als eine der Ersten (bei deinem nächsten Wien-Besuch lassen wir es dann aber krachen 🙂

Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht der Auffassung, dass vegan und schwanger nicht zusammen gehen, nicht mal mein Gynäkologe hat sich hier besorgt gezeigt, was mich ehrlich überrascht hat, denn ihr kennt bestimmt die Meinung der meisten Ärzte zur veganen Ernährung. Es ist eine Mischung aus Bequemlichkeit, Gusto und einem neuen Geschmacksinn. Die ersten 4 Monate war mir so schlecht, dass ich mich nur von Kartoffelpüree, Bananen und Nudeln mit Salz ernährt hab. Alles andere hat Ekel und noch mehr Übelkeit verursacht. Zum Glück ist das seit ein paar Wochen überstanden, zu faul zum Kochen bin ich aber immer noch bzw. hab ich auf nichts Lust und vor manchen veganen Produkten ekelt es mich komischerweise , z.B.: Tofu und diversen Ersatzprodukten. Gemüse mochte ich ja sowieso nie besonders. 

Jedenfalls esse ich nun oft einfach das was der gemeinsame omni-veggie Kühlschrank so hergibt (außer Fleisch, Fisch) bzw. fertige Speisen und was man mir unter die Nase hält. Allerorts werde ich gemästet 😀 

Ich will mir bei diesem Thema nicht zuviel Stress machen und hab deswegen beschlossen mich nicht mit Zwang vegan zu ernähren, aber immer noch bevorzugt. 

Jedenfalls handelt es sich um ein absolutes Wunschkind und ich kann es kaum erwarten, wenn er Ende Mai auf die Welt kommt. Wie ihr euch denken könnt, waren meine Gedanken in den letzten Monaten woanders, der Blog musste daher berechtigt zurückstecken. Ein großes Sorry an meine Kooperationspartner, die lange auf die entsprechenden Posts warten mussten oder immer noch warten. 

2014 wird also ganz und gar neu und aufregend für M, die Katzen und mich sein. Ich kann noch nicht abschätzen was das für den Blog hier bedeuteten wird, aber vegan wird es bleiben und in einem Mama-Baby-Blog werde ich es auch nicht umwandeln. 

Geplant habe ich eine kleine „Vegan in der Schwangerschaft“-Reihe, die aber nicht hier bei mir veröffentlichen werden wird (mehr kann ich dazu noch nicht sagen). Da ich ab Ende März im Mutterschutz bin und davor noch einiges an Urlaub verbrauchen muss, werde ich hoffentlich vor der Geburt dazu kommen, mich wieder mehr meinem Blog und auch dem Kochen/Backen zu widmen. 

Ich wünsch euch Allen ein rockiges und wundervolles Jahr 2014!
Habt es schön 🙂

Angie

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    aviliasway
    31. Dezember 2013 at 14:48

    Herzlichen Glückwunsch, das sind ja riesige Neuigkeiten!
    Ich wünsche dir und deinem Buben Gesundheit und alles Liebe!
    Avilia

  • Antworten
    Salka
    31. Dezember 2013 at 14:51

    Danke, liebe Avilia! Dir auch alles Gute.

  • Antworten
    Lady Spunk
    31. Dezember 2013 at 15:14

    Liebe Angie,
    das klingt toll! ich freue mich sehr für dich und wünsche dir und euch alles Liebe und Gute für ein aufregendes 2014!
    LG von
    Sarah

  • Antworten
    gogreeneatclean
    31. Dezember 2013 at 15:25

    Alles Alles Gute dir und deinem Zwerg 😉 Was für ein schöner Post!
    Ich wünsche dir viel Gesundheit und Glück 2014 und freue mich 2014 auf neue Posts 🙂
    Alles Liebe!

  • Antworten
    Salka
    31. Dezember 2013 at 16:30

    Liebe Sarah, vielen Dank! Auch dir alles Gute!

  • Antworten
    Salka
    31. Dezember 2013 at 16:31

    VIelen, lieben Dank und auch dir alles Gute und viel Erfolg. Ich freue mich auf tolle Posts von dir 🙂

  • Antworten
    Jessi
    31. Dezember 2013 at 19:14

    Huhu!

    ich gratuliere dir von Herzen!!! Wie schöööön…
    Ich wünsche dir alles Gute für die weitere Schwangerschaft!
    Und ich finde es völllig ok, wie du es handhabst. Stress solltest du dir keinen machen, und dein Körper zeigt dir schon, was du/ihr braucht.
    In meiner ersten Schwangerschaft war es so, das ich ständig Heisshunger auf Hot Dogs hatte. Der "Würstchenmann" grinste schon immer, wenn ich nach der Arbeit vorbei kam…
    Ich hab vor der SS nie Hot Dogs gegessen und danach auch nie wieder, aber nun rate mal, was das Lieblingsessen meines (heute 11jährigen) Sohnes ist!?
    Richtig: Hot Dogs *lach*

    Ich wünsche dir/euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt gesund!

    Grüßle, Jessi

  • Antworten
    Kleines Gehopse
    1. Januar 2014 at 06:49

    Oh wow, was für ein "Geständnis"… Meinen herzlichen Glückwunsch und alles Liebe und Gute, für Dich, dein Kind und deine Familie!! 🙂

    Liebe Grüße und ein frohes, neues Jahr.

  • Antworten
    Kleines Gehopse
    1. Januar 2014 at 06:53

    Oh wow, was für ein "Geständnis". Meinen herzlichen Glückwunsch. Ich wüsche dir, deinem Baby und deiner Familie alles Liebe und Gute!! 🙂

    Frohes, neues Jahr, das für Euch mehr als aufregend wird… 🙂

    Liebe Grüße

  • Antworten
    Missy Cookie
    1. Januar 2014 at 20:45

    😀 Hach endlich ist es raus!!! Ich bin schon sooooo gespannt auf den kleinen Racker und bin gerne bereit dich ebenfalls mit allerlei Leckereien zu versorgen 😉

  • Antworten
    Isabell
    2. Januar 2014 at 11:42

    Toll 🙂 ich gratuliere dir herzlich zur Schwangerschaft und ein wundervolles 2014!
    lg isabell

  • Antworten
    Frau Schulz
    3. Januar 2014 at 12:17

    *tränchenwisch* Jetzt ist der Bub offiziell, ach ist das schön! 🙂
    Ich hab schon die nächsten Kleinigkeiten gesammelt, die machen sich bei Gelegenheit dann mal auf den Weg nach Wien und erfreuen hoffentlich dein Mamaherz!

    Alles Liebe an die Katzen-Kater, M. und das wilde Hänschen
    Frau Schulz

  • Antworten
    Susanne
    3. Januar 2014 at 15:44

    Awwwww, herzlichen Glückwunsch und ein tolles neues aufregendes Jahr 🙂

  • Antworten
    Natalie
    3. Januar 2014 at 16:56

    ooooooh, wie schööööön! Ich gratuliere dir ganz herzlich und wünsche dir weiterhin eine stressarme Schwangerschaft & natürlich ein gutes neues Jahr! Freue mich sehr für dich/euch 🙂

    Alles Liebe
    Natalie

  • Antworten
    Carola
    11. Januar 2014 at 21:10

    Oh, gerade erst gelesen – herzlichen Glückwunsch! 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar