Rezept

Rohgenuss Workshop mit Michaela Russmann

Mal ehrlich, bei Rohkost denken die meisten an Salat. Bei einem 3-gängigen Rohkostmenü an 3 Sorten Salat. Das es auch anders geht, habe ich Anfang September bei einem Workshop von Michaela Rußmann (rohgenuss.at) gelernt. 

Michaela hat einiges an Erfahrung in diesem Bereich, 2 Bücher geschrieben (Rohgenuss und …aber vegan [1 Rohkapitel]) sowie 3 DVDs veröffentlicht. Kennen lernen dürfte ich sie im Zuge des Shorty Vegan Guides, sie war so freundlich mir bzw. euch ein Verlosungsexemplar von „…aber vegan“ zu sponsern. 


Dass Michaela wunderbar vegan kochen kann, davon konnte ich mich in ihrer Biowerkstatt in Wien 1 selbst überzeugen (Gemüselasagne, mhmm lecker!) aber roh? 

 
Also hab ich ein paar Leute zusammengesucht (ab 5 Personen finden die Workshops statt – dienstags von 18 – 20h um € 20,–/Person [mit Vegancard oder animailfaircard gibt es 10% Rabatt) und uns angemeldet.


Gemeinsam mit meiner Schwester Alex, ihrer „Post aus meiner Küche“-Tauschpartnerin Ella, Alex’s Arbeitskollegin Irene und meiner PamK-Tauschpartnerin Agnes sind wir also bei Michaela zu Hause in Wien 16 eingefallen um mit ihr und 2 weiteren Gästen zu „kochen“. 

Der Tisch war voll von viel frischem Gemüse und Obst und sehr, sehr braunen Bananen (für den Nachtisch, yeah!) alles bio und soweit möglich regional und saisonal. 


Zuerst wurden wir kurz in die in die Theorie der Rohkostküche eingeführt, haben erfahren wie Michaela dazu gekommen ist und wie sie sich täglich ernährt. 


Dann wurden die Arbeitsaufgaben aufgeteilt und los ging die Schnippelei!


Ich habe mich gleich mal an das Schälen der Orangen gemacht und – typisch Foodblogger – meine Schwester dokumentierte alles für die Nachwelt 😀

Äh, ja – ich bedrohe eine Orange
Nach gut 45min waren alle 3 Gänge servierfertig und wir haben uns ans Verspeisen gemacht.
Das gab es Feines:
 

 

 

 

 

 
Übrig blieben nichts als leere Teller (oder der Rest würde in Tupperware verpackt mit nach Hause genommen.
Alle Speisen haben richtig gut geschmeckt – besonders das Dessert und der Nachtisch – und waren sehr leicht herzustellen. Ich war selten so satt!
Leider musste ich die Tage danach feststellen, dass mein Körper solche Mengen Rohkost am Abend nicht sehr gut verträgt, ich muss mich zukünftig etwas langsamer an rohveganes Essen annähern (und besser kauen!).
Ich freu mich schon auf den nächsten Workshop, es war ein so lustiger und schöner Abend, mein lieber Magen, das musst du halt aushalten (oder dich dran gewöhnen) 🙂
Vielen Dank an Michi für die Gastfreundschaft und den anderen Teilnehmern für’s brave Schneiden!

Rohgenuss.at
Michaela Rußmann, 1160 Wien
Workshops (auch für Fortgeschrittene) € 20,–
Brunch 
Secret RAW – das Dinner bei mir 
3-Gänge Rohkostmenü in der BioWerkstatt, 1010 Wien 
(€ 15,- 1 Tag Vorbestellung) auch take away!
RAW Breakfast in der BioWerkstatt, 1010 Wien
 (€ 10,- 1 Tag Vorbestellung)

 

 

 

Kontakt: michaela.russmann[at]gmx[dot]at

 

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Jessi
    15. September 2013 at 06:56

    Das hört sich ja echt toll an und sieht super lecker aus!!
    Kann mir vorstellen, das das ein super Erlebnis war…

    Grüßle, Jessi

  • Antworten
    Les3Marmottes
    15. September 2013 at 08:54

    Hui, sieht das toll aus. Ich bin gerade überrascht, wie günstig die Workshops sind. Mist, dass Wien so weit weg ist.

  • Antworten
    Christina
    15. September 2013 at 15:12

    Hört sich alles voll lecker an.
    Warum sind die Workshops bei euch so günstig? Hier in Berlin kosten die an die 150 €. Menno da wäre ja mal nen Urlaub fällig 🙂

    LG Christina

  • Antworten
    Pamiii
    15. September 2013 at 16:53

    Klingt spitze (:
    Machst du wieder mal einen Workshop mit ihr?
    Würd mich vllt auch interessieren. Sieht alles toll aus. Nur Rote Beete…wäääh 😛

    Lg, Pami (:

  • Antworten
    Salka
    15. September 2013 at 17:11

    War auch spitze!
    Ich werde sicher wieder einen bei ihr machen, bei dem günstigen Preis und der angenehmen Atmosphäre, kann man gar nicht anders 🙂
    Sag mal wenn es bei dir geht (Termine stehen auf rohgenuss.at)
    Unverträglichkeiten bzw. Sachen, die man nicht mag, kann man vorher mit Michi abklären – ist gar kein Problem.

    LG Angie

  • Antworten
    Salka
    15. September 2013 at 17:19

    Keine Ahnung, ich hab auch keine Vergleichsmöglichkeit zu anderen Workshops.
    Urlaub in Wien zahlt sich aber immer aus – schöne Stadt und viele tolle, vegane Restaurants! 🙂

    LG Angie

  • Antworten
    Salka
    15. September 2013 at 17:41

    Ja, ein wirklich tolles, wenn du mal die Gelegenheit hast sowas auszuprobieren, mach es unbedingt!

    LG Angie

  • Antworten
    Salka
    15. September 2013 at 17:42

    Stimmt, ist fast so "teuer" wie normal essen gehen 🙂

  • Antworten
    Ein Dekoherzal in den Bergen
    15. September 2013 at 21:22

    hallöle HOB DI GROD gfund… freu… freu… WERD DI GLEI schpeichern… LOS DA NO AN liaben GRUAß .. do… BIRGIT:::

  • Antworten
    Salka
    16. September 2013 at 18:47

    Huhu!
    Danke für den Gruß, ich versteh zwar nur die Hälfte, haha – ne Spaß, als Wienerin sollt's doch eigentlich noch gehen.

    LG Angie

  • Antworten
    Melanie
    18. September 2013 at 16:23

    Das wäre auch etwas für mich gewesen – hab mir ein paar Rohkost-Bücher bestellt und bin fleißig am ausprobieren!

  • Hinterlasse einen Kommentar