Veganes Rezept/ Vorspeise

{Rezept} Hummus bi Chia-Tahin by Sachia

Könnt ihr euch noch an meine kleine, feine Chiasamen-Reihe erinnern? Ja? Schön, denn jetzt geht es in die zweite Runde!
 
Ich durfte für Sachia 8 vegane Rezepte nachkochen und fotografieren. Über das Angebot hab ich mich riesig gefreut, bin ich doch noch ganz am Anfang mit der Foodfotografie. Also bald könnt ihr meine Fotos auch als Print bewundern, ich freu mich so und bin total gespannt wie sie professionell bearbeitet aussehen!
 
In den nächsten Wochen gibt es 8 vegane Rezepte mit Chiasamen bei mir am Blog zu finden und beginnen möchte ich mit dem Hummus, den ihr schon im Zuge des „Post aus meiner Küche“-Posts und des Vegan Wednesday #54 gesehen habt.
 
Das Rezept ist sehr einfach nachzukochen und richtig lecker. Nichts geht über selbstgemachten Hummus (ist auch günstiger als der gekaufte).
 
 


Rezept

Zutaten für 4 Portionen:
2 gestr. EL weiße Chia Samen
2 gestr. EL geschälter Sesam
1 Glas Kichererbsen (Abtropfgewicht 215 g)
1 Knoblauchzehe
40-50 ml frisch gepresster Zitronensaft
3 EL kaltgepresstes Olivenöl
¼ TL scharfes Paprikapulver
etwas gemahlener Kreuzkümmel
Meersalz
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
2 Lauchzwiebeln oder eine Schalotte
8 Kirschtomaten
2 Stängel glatte Petersilie
 
 Zubereitung:
Chia Samen und Sesam zusammen in einer Pfanne ohne Fettzugabe etwa 3 Min. rösten (siehe auch Basics). Anschließend zum Abkühlen auf einen Teller geben.
 
Kichererbsen abtropfen lassen, in einen Mixbecher geben. Knoblauch schälen, pressen. Knoblauch, Zitronensaft, 2 EL Olivenöl, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer zu den Kichererbsen geben, alles zu einer Paste mixen.
 
Das abgekühlte Chia-Sesam-Gemisch fein mahlen und unter die Kichererbsenpaste heben.
 
Paste abschmecken, in eine flache Schale geben und mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Dann mit etwas Paprikapulver, Kreuzkümmel und grobem Pfeffer bestreuen.


Zum Schluss Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Kirschtomaten waschen, in Scheiben schneiden oder vierteln. Petersilie waschen trocken schütteln und grob hacken. Die Paste mit Lauchzwiebeln, Tomaten und Petersilie garnieren. 


1 Portion enthält durchschnittlich:
875 kJ (209 kcal); 6,4g EW; 12,6 g KH; 14,6 g F; 5,3 g Ballaststoffe; 0 mg Cholesterin; 1,1 BE
 
Wenn ihr noch weiter Chiasamen-Rezepte sucht, schaut mal beim YouTube-Kanal von Carmen/Sachia vorbei. Da gibt es einfache Anleitungen z.B. für Chiasamen als Ei-Ersatz.
 
 
Ich überlege länger schon auch mal ein Koch-Video zumachen, würdet ihr euch das ansehen wollen?? 

 

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    gogreeneatclean
    2. September 2013 at 06:23

    Der Hummus sieht sehr gut aus. Ich liebe sowieso Hummus und mit den Chia-Samen kann ich es mir sehr gut vorstellen.
    Muss mir auch mal weiße Chia-Samen bestellen.

    Alles Liebe!

  • Antworten
    Frau Schulz
    2. September 2013 at 07:53

    Das sieht soooo lecker aus!
    Ich weiß gerade gar nicht, welche Leckereien ich mir von dir wünschen soll, wenn ich dich in Wien besuche.. 😉

  • Antworten
    teresavalentinaxoxo
    2. September 2013 at 09:38

    Mmmh, sieht köstlich aus! Werde ich auf alle Fälle nachmachen!
    Ich würde mir sehr gerne ein Koch-Video von dir ansehen 🙂
    Alles Liebe, Teresa

  • Antworten
    Ann-Kathrin Wagner
    2. September 2013 at 18:03

    Oh Gott, das sich so wahnsinnig köstlich aus, da bekomme ich direkt Hunger. Muss ich unbedingt ausprobieren! 🙂
    Liebste Grüße
    Anni ♥

    http://coocoo-chouchou.blogspot.de/

  • Antworten
    Salka
    2. September 2013 at 18:36

    Mit dunklen Samen geht es natürlich auch, beeinflusst aber die Farbe des Hummus.

    Die auch alles Liebe! 🙂

  • Antworten
    Salka
    2. September 2013 at 18:37

    Ich muss kochen? Dachte wir gehen 3x täglich essen 😀

  • Antworten
    Salka
    2. September 2013 at 18:38

    Danke! Ich werd das mal versuchen mit dem Video, aber vermutlich nie veröffentlichen, weil ich mich selbst nicht sehen kann 😉

    Dir auch alles Liebe!

  • Antworten
    Salka
    2. September 2013 at 18:39

    Na dann Mahlzeit! Danke für dein liebes Kommentar.

    Lieben Gruß zurück
    Angie

  • Antworten
    Pamiii
    3. September 2013 at 15:03

    her mit dem kochvideo (:

    du bist ja schon voll der pro! so mit angaben der kalorien und eiweiß und alles. (:

    find ich cool.

    alles liebe,
    pami

  • Antworten
    Salka
    8. September 2013 at 15:39

    Ich glaub, ich trau mich nicht 😀
    Darf mich nicht mit fremden Federn schmücken, Rezept und auch die Kalorienangaben, etc. sind von einem Koch für Sachia kreiert worden, ich durfte nachkochen und die Fotos machen.

    LG Angie

  • Hinterlasse einen Kommentar