Süßes

{Lokaltipp} Zuckero – veganes Eis und Torten

Seit über einem Jahr wohne ich nun im 12ten Bezirk in Wien und in dieser Zeit, aber auch schon davor, bin ich regelmäßig mit dem Bus an diesem kleinen Cafe nahe dem Schedifkaplatz vorbei gefahren, habe sehnsüchtig zur dazugehörigen kleine Eisdiele geblickt, aber nie daran gedacht, dass es dort veganes Eis zu kaufen gäbe. Im 12ten doch nicht. Das einzige Eis, dass in Meidling bekannt ist, ist das der Eis-Lady, Ex-Besitzerin der Eisdiele Schleckeria und 2-fache Mörderin. Wer denkt da schon an veganes Eis. 
 
Doch letztens haben meine liebe Freundin C., ihres Zeichens meine einzige vegane Freundin in „real life“, und ich es geschafft, uns nach einem Jahr endlich wieder einmal zu treffen und das ob wohl wir in der gleichen Straße wohnen. Und wir waren Eis essen und zwar dort, nein, nicht in der Mördereisdiele, die gibt es nicht mehr bzw. wurde von einem anderen Salon übernommen, beim Zuckero! Das kleine, hübsche Cafe mit Eisdiele. Und veganem Eis!  
 
Danke Zuckero für das Bild – zu sehen: lecker Torten, lecker Eis und der Tortenmeister himself 🙂
 
Ja, tatsächlich, die Fruchtsorten sind vegan und auch an Specials wird sich probiert, die ebenfalls vegan sind, z.B. Pina Colada (richtig lecker!).  Die veganen Sorten sind mit kleinen Täfelchen gekennzeichnet, ebenso die zuckerfreien Sorten. Mein Favorit ist Holunderblüte. 
 
Ich habe mich daraufhin per Mail mit den Inhabern von Zuckero in Verbindung gesetzt und ein paar tolle Sachen erfahren.
 
Auszug aus dem Mail:
Wir verwenden für die meisten Fruchtsorten weder Milch noch andere tierische Zutaten. Der erhöhte Fruchtgehalt garantiert den natürlichen Geschmack direkt aus der Frucht. Ausgewählte saisonale Bio Früchte (zB. Erdbeeren, Holunder, Brombeeren, Äpfel,…) sind selbst geerntet, gewaschen und zu Eis verarbeitet. 
 
Für das Milcheis (zB. Haselnuss, Pistazie, Vanille,…) verwenden wir Mandelmilch. 
 
Ebenso bieten wir verschiedene Eissorten ohne Rohrzucker an. Wir süßen mit Birkengold bzw. mit Stevia Süßstoff.
 
Die Stanizel (Tüten) sind leider nicht vegan. Wir verfolgen das Ziel die Stanizel selber zu produzieren, so können wir die Inhaltsstoffe kontrollieren und an die Kundenwünsche anpassen (zB. glutenfrei, zuckerfrei, vegan oder laktosefrei).
Aber es kommt noch besser! Bei Zuckero kann man auch vegane Torten und Eistorten bestellen. Genau das habe ich für meine Party vergangenen Freitag gemacht und seht selbst wie schön sie war:
 
die ganze Torte hat es nicht mehr auf’s Foto geschafft 

Wunderhübsch dekoriert und geschmacklich 1A, 6 Sorten veganes Fruchteis (Erdbeer, Holunder, Himbeere, Zitrone, Heidelbeere und auf die 6ste Sorte komme ich nicht drauf).

Die Party und die Torte waren ein voller Erfolg. 
 
Die Torte hatte einen Durchmesser von 24cm und einen Preis von € 27,90. Im Geschäft kosten 3 Kugeln € 2,50 und dafür bekommt man eine richtig große Portion, der Preis ist in Wien also wirklich unschlagbar günstig (vor allem für so leckeres Eis). 
 
Wenn ihr aus Wien seit oder einen Besuch plant, solltet ihr unbedingt vorbeischauen, es lohnt sich!
 
Kontakt:
Zuckero
Breitenfurterstraße 1
1120 Wien 
0699 812 77 691
Mo-Fr von 11:30-21 Uhr
Samstag geschlossen
So von 14-21 Uhr
 
Ganz leicht mit der U6 (Station Philadelphiabrücke) der Badner Bahn (Schedifkaplatz) oder dem 15A zu erreichen. 
 
 

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Pamiii
    8. August 2013 at 06:23

    Wooooah – toll!
    Ich les zwar erst seit gestern deinen Blog (dafür hab ich ihn an dem einen Tag fast komplett gelesen, geschmatzt und mir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen ;D) aber: wie cool!

    Ich steh ja einfach aufs Veganista Eis. Das ist so gut und morgen werd ich wieder hinpilgern ;D
    Einfach das beste Eis!

    Aber das klingt ja spitze. Und recht nahe! Außerdem sieht die Torte super süß aus (:

    Schön, dass es immer mehr zu entdecken gibt in diese Richtung in Wien <3

    Cool!

    Dein Blog ist übrigens mein veganer Lieblingsblog. Jetzt ganz ohne Geschleime. Aber ich find die simple Aufmachung und deine Beiträge super. Außerdem ists hier so übersichtlich!

    I like (:

    Danke dafür!
    Alles Liebe, Pami

  • Antworten
    Salka
    8. August 2013 at 06:36

    Huhu Pami!

    Ohhhhh, vielen lieben Dank für die netten Worte! Ich freu mich sehr und hoffe, meine zukünftigen Beiträge sind auch ganz nach deinem Geschmack.

    Veganista liebe ich auch heiß und innig, aber eine Spur zu weit weg für mich und auf Dauer zu teuer. Aber vor allem das Matchaeis ist unschlagbar!

    LG Angie

    PS: ich arbeite gerade an noch mehr Übersichtlichtkeit am Blog, die Sidebar wird sich etwas ändern und eine Übersicht für alle Rezepte ist in Planung 🙂

  • Antworten
    Deli From the Valley
    8. August 2013 at 07:59

    Liebe Angie,

    diese Torte ist ja ein Traum! Ob man sowas wohl selbst hinkriegt? Denn die Reise von Wien in meine kleine Stadt würde die Eistorte sicher nicht überstehen 🙁 Hast du dich schonmal an einer veganen Eistorte oder etwas Ähnlichem versucht??

    Ich kann mir vorstellen, wie schatzfinderisch du dich gefühlt haben musst, als du entdeckt hast, dass die Eisdiele, an der du schon so oft vorbeigefahren bist, veganes Eis hat – und dazu auch noch hervorragendes. Ist mir neulich auch passiert 🙂

    Liebe Grüße,
    Sarah

  • Antworten
    Salka
    8. August 2013 at 08:26

    Hey liebe Sarah!

    Ein Versuch wäre es wert, so schwer kann eine Eisrote nicht sein. Dünnes Biskuit für Boden und Seiten und dann das Eis schichten, theoretisch einfach, praktisch: keine Ahnung, uff

    Schatzfinderisch ist ja mal ein hübsches Wort und so passen. Ja, so hab ich mich wirklich gefühlt 😀

    LG Angie

  • Antworten
    Wonni
    8. August 2013 at 09:02

    Super, vielen lieben Dank für den Tipp, da muss ich bald mal hin"pilgern" :-))

    Sonnige Grüße

    Wonni

  • Antworten
    Deli From the Valley
    8. August 2013 at 12:13

    Du hast recht. Theoretisch würden verschiedene bunte Sorbets ja reichen… Mal sehen, ob ich sowas demnächst mal ausprobiere. Falls ja, lass ich's dich wissen 🙂

    LG an die Schatzfinderin

  • Antworten
    Lela The Redhead
    9. August 2013 at 05:59

    Huhuu wie hast du die eistorte abgeholt bzw denkst du sie steht einen weg von einer stunde durch? :-/ aber vlt hol ich mir sonst einfach nur eis..wir sind nächste woche bei freunden zu einer grillparty eingeladen und normalerweise gibt es dann immer nur unvegane desserts….wäre ja ein knaller 🙂

  • Antworten
    Salka
    9. August 2013 at 06:15

    Ich wohn ja nur 5min entfernt von dort, darum war der Transport kein Problem (in Alufolie und Schachtel, weil ihm das Styropor ausgegangen war), eigentlich bekommt man die Torte in Styropor, sollte also schon min 30min aushalten, Stunde halte ich auch für realistisch. Vielleicht könnte man noch zusätzlich Kühlakkus dazulegen?

    Auf meiner Party waren außer meiner Schwester und Clara nur Omnis anwesend und alle fanden die Torte genial 🙂

  • Antworten
    Clara Sternenstaub
    12. August 2013 at 07:06

    Die 6ste Sorte (die oberste) war übrigens Pfirsich. War eh von Anfang an mein Verdacht; allein aufgrund der Optik. 😉
    Ich war gestern wieder dort und da war es angeschrieben. Ist geschmacklich sehr zart. In Kombination mit Birne kommt es aber raus.
    Bussis, Clara

  • Hinterlasse einen Kommentar