Süßes/ Veganes Rezept

{Rezept} Biskuitherz mit Schokocreme und Erdbeeren

Gestern auf den Tag genau ist es stolze 3 Jahre her, dass M. und ich uns zum ersten Date im „romantischen“ vegan/vegetarischischen Irish Pub Rupp’s trafen. Ratet mal wer das Lokal damals ausgesucht hat…also ich war es nicht 😉

 
Gefeiert wurde gestern nicht großartig, aber ein Stück selbstgebackener Kuchen extra für den Anlass musste schon sein und hübsche Blöööömen für mich, lebend natürlich, Schnittblumen sind nicht so meins.


Für das Rezept habe ich mich am Brombeertriffle aus Roland Rauters Buch Einfach vegan – Die Süße Küche orientiert. 
Für 1 kleines Blech benötigt man:
Für den Teig:
250ml Sojamilch
200g Mehl
100g Zucker
50g geriebene Haselnüsse
50g geriebene Mandeln
80ml Rapsöl
40g geriebene Schokolade
2 EL Apfelesssig
2 TL Backpulver
1 Pkg Vanillezucker
1 Prise Salz
 
Für die Creme:
1 Packung vegane Schlagsahne (z.B.Soyatoo!) 
100g Schokolade
1 TL geriebene Vanille
1 EL Rum 
 
Erdbeeren oder andere Beeren
 
Das kleine Blümchen nennt sich Milchstern

Alle Zutaten für den Teig miteinander verrühren. Backrohr auf 180°C aufheizen. Backblech mit Backpapier auslegen, einen Backrahmen darauflegen (nicht ganz ausziehen). Den Teig einfüllen und verstreichen. Ca. 30min goldbraun backen.

In der Zwischenzeit die Schlagsahne aufschlagen und die Schokolade über Wasserdampf schmelzen. Die lauwarme Schokolade in die Schlagsahne unterrühren. In den Kühlschrank damit. 

die ersten Erdbeeren aus dem Burgenland 

Den Teig aus dem Backrohr nehmen, auskühlen lassen und vom Backrahmen befreien. Die Schokocreme auf den Teig streichen und mit klein geschnittenen Erdbeeren dekorieren. 

Für das Herz habe ich einfach aus dem Teig mittels Keksausstecher ein Herz ausgestochen und dann bestrichen und dekoriert. 



Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Theresa Hornhofer
    5. Juni 2013 at 11:57

    sieht total lecker aus! werde ich gleich einmal probieren 🙂
    lg, Theri
    http://theriswardrobe.blogspot.co.at

  • Antworten
    Savanna
    18. August 2013 at 16:48

    jummy sieht das lecker aus, landet sofort auf meiner nachzubacken liste 🙂
    mal sehen ob ich es noch in diesem jahr schaffe oder ob ich bis zur Erbeerzeit nächstes jahr warten muss
    lg savanna

  • Hinterlasse einen Kommentar