Süßes/ Veganes Rezept

{Leckerbissen} Avocadoeis

Mein Verhältnis zu Avocados ist sehr ambivalent, ich muss mich jedesmal auf’s Neue davon überzeugen, dass ich sie doch mag. Pro Woche kaufe ich gut 2 davon und 1-2 landen im Müll, entweder weil ich auf sie vergesse und sie dann Wochen später nur mehr als schrumpeliges Etwas unter schrumpeligem Gemüse vorfinde oder, wenn ich sie zur Abwechslung doch gleich schnabulieren möchte, sind sie bereits innen faul. Das passiert dauernd und ich hasse sie deshalb von Herzen. Auch mag ich das aller typischste Avocadogericht überhaupt, die Guacamole ganz und gar nicht. 
 
Avocadoschokomousse ist aber eine feine Sache und überhaupt Avocado als Süßspeise, das gefällt mir viel besser als schmierige Guacamole.
 
Als ich letztens die Weiten des Internet nach einer einfachen Anleitung für das Ziehen einer Avocadopflanze gesucht habe (vergesst es, Avocados zu Hause ziehen ist witzlos, die tragen erst nach 10 Jahren Früchte wenn überhaupt und brauchen eine zweite Pflanze zur Befruchtung) fand ich auf Pinterest dieses Foto.
 
Eis! Aus Avocados! Das musste sofort probiert werden.
 

Verwendet habe ich dieses Originalrezept habe mich aber nicht streng an die Mengenangaben gehalten, sondern einfach fröhlich zusammengemanscht. 

 

La recette

1 Avocado
1 Cup Wasser
1/2 Cup Zucker
1/4 Cup Limette
1 TL geriebene Vanille
 
Wasser mit Zucker in einem Topf erwärmen, bis der Zucker geschmolzen ist. Abkühlen lassen (für Ungeduldige wie mich: ignorieren und heiß zu den anderen Zutaten geben 😉
Die Avocado mit einer Gabel quälen bis sie ganz cremig ist, Fäden und anderes grausliches Zeugs entfernen. Limettensaft, Zuckerwasser und Vanille unterrühren. In Förmchen füllen und ab damit in den Gefrierschrank für ein paar Stunden.
 
Ich habe nur die Hälfte der Menge zum Ausprobieren gemacht und da ich keine Eislutscherformen habe, nahm ich einfach die kleinen Schleckerförmchen von Eduscho. 
 
Vor dem ersten Kosten hatte ich richtig Bammel, ich lass mir zwar nicht gerne nachsagen heikel zu sein beim Essen, aber ich bin’s! 
 
Sorgen unberechtigt, das Eis ist sagenhaft gut! Schmeckt nach einem frischen, etwas saurem Wassereis, bekommt aber durch die Avocado eine leichte Cremigkeit. Nach Avocado schmeckt es aber gar nicht. 
 
 
Sogar M. schmeckt es und der hat zu meiner letzten Avocadosüßvariante (das Mousse) gemeint, das schmecke nach Gras und er ist sowieso mindestens genauso heikel beim Essen wie ich. Es ist absolut unmöglich ihm Wurzelgemüse, Schwammerln oder Petersilie auch nur in kleinsten Dosen ins Essen zu schmuggeln, schmeckt er sofort raus. Fasziniert mich, ich schmeck Sachen nicht mal raus, wenn ich weiß was drinnen ist, geschweige denn, dass ich es je rausbekommen könnte, wenn ich raten muss. Bei mir zählt nur, schmeckt oder schmeckt nicht, nach was ist doch nebensächlich 😀
 
 
Kennt ihr Rezepte für leckere, süße Avocadospeisen? Dann mal her damit!
 
 
 

 

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Frau Schulz
    19. April 2013 at 07:31

    Wow wow wow!!
    Das Eis sieht ja toll aus, vor allem so hübsch angerichtet und dekoriert..
    Ich LIEBE Avocado, bislang aber am liebsten pikant mit vieeeel Salz, Pfeffer, Zitrone, etc. 🙂
    Das Eis sieht aber toll aus und nachdem ich gemerkt habe, dass das Bananenein (gefrorene Bananen pürieren) je nach weiteren Zutaten auch nicht so bananiglastig ist, dass es stören könnte, hab ich mir dein Rezept direkt notiert.
    Das wird jetzt in die Innenseite des Vorratschranks gepinnt, so mach ich das immer mit Dauerbrenner-Rezepten und ich fürchte/ahne schon, dass das eines wird!
    Liebste Grüße,
    Frau Schulz

  • Antworten
    Diandra
    19. April 2013 at 08:22

    Das klingt großartig!

    Guacamole mag ich auch nicht, aber ich liebe es, Avocado entweder pur auf selbstgebackenem Vollkornbrot zu essen oder etwa in Kartoffelpürree mitzustampfen (statt Butter). Die Schoko-Mousse hat mich nicht überzeugt, aber das Eis probiere ich ganz sicher auch mal!

  • Antworten
    Mia Marie
    26. April 2013 at 14:19

    haha wir haben genau die gleiche form und auch letztens ein post darüber gemacht..:D allerdings mit veganer schokolade..
    Vielen Dank für deinen Kommentar:) ich sag nur: GO VEGAN!

    Liebe Grüße, Marie

  • Hinterlasse einen Kommentar