DIY

Spice up * DIY * Gewürzregal

Eigentlich bin ich eine ziemliche Gewürzverweigerin, Salz allein tut’s für mich auch. Bei Süßspeisen Vanille und Zimt. Seit aber Frosch und ich zusammengezogen sind und er seine Gewürzsammlung mitgebracht hat, standen im Küchenschrank zig Gewürzgläser und Tütchen, alle von verschiedenen Herstellern in verschiedenen Verpackung rum. Was mich das wahnsinnig gemacht hat. Dem Wahnsinn musste Einhalt geboten werden, her mit dem Gewürzregal!

Man braucht:

  • ca. 20 Stück kleine Einmachgläser, z.B. von Nanu Nana € 0,79/Stück (Preis Österreich)
  • 2 Bücherleisten ca. 55cm lang, z.B. von Ikea € 5,99/Stück (Preis Österreich)
  • Gewürze
  • Etiketten für die Gläser (kaufen oder selbstmachen mit einem Prägegerät)


Die Bücherleisten übereinander im Abstand von ca. 12cm an der Wand anbringen. 

Etiketten erstellen

Die Gewürze in die Gläser umfüllen (passt meistens nichts alles rein, die angebrochenen Verpackungen habe ich gut verschlossen im hintersten Winkel des Schrankes aufgehoben). 

Etiketten aufkleben, Buchleiste mit den Gläsern bestücken. Fertig!



Da ich recht kleine Gläser verwendet habe, ist hinter ihnen noch Platz auf der Leiste, ein Buch oder hübscher Teller macht sich da sehr gut. Seitlich stehen Salz und Pfeffermühle.

PS: Sorry, dass die Fotos so graustichig sind, das Licht war ein Jammer 🙁

Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    gogreeneatclean
    10. Februar 2013 at 19:32

    Gut gelungen! Seht sehr stylisch aus!! 🙂

  • Antworten
    Salka
    10. Februar 2013 at 19:34

    Danke schön 🙂

  • Antworten
    Santana
    13. Februar 2013 at 11:28

    Sieht toll aus. So etwas wird es in unserer nächsten Wohung für unsere Gewürze auch geben.

  • Antworten
    Salka
    13. Februar 2013 at 11:40

    Danke! Ich hab noch ein zweites Gewürzregal gemacht, also genau genommen fehlt das Regal noch: Die anderen Gewürze, die nicht mehr auf die Buchleisten gepasst haben, habe ich in Reagenzgläser gefüllt. Jetzt muss ich mir noch überlegen wie ich einen Ständer für die Gläser bastle, damit sie nicht mehr so unschön in einem Blumentopf rumliegen. Wenn ich mal eine Idee habe, folgt ein weiteres DIY dazu 🙂

  • Antworten
    foodsandeverything
    20. Februar 2013 at 14:43

    Ow, was für eine gute Idee, auf die Bücherleisten wäre ich irgendwie nie gekommen 🙂 Sehr gut, in meiner Wohnung kann man nämlich keine großen, schweren Regale an die Wand pflastern. Das werde ich so auf jeden Fall mal ausprobieren.
    Und ja, by the way, deine Küche sind wundervoll aus O: Genau nach meinem Geschmack^^

    Viele liebe Grüße,
    Juli

  • Antworten
    Anonym
    18. November 2014 at 10:00

    Hallo!
    Bei der Suche nach genau solchen Bügelgläschen, wie du sie verwendet hast, bin ich auf deine Seite gestoßen – Dein Gewürzregal ist wirklich sehr schön geworden!! 🙂

    Ich möchte mir auch ganz gerne eines basteln (habe einen schönen alten Holzsetzkasten, den ich dafür verwenden möchte) und hätt' gern solche Bügelgläschen dazu! Weißt du vieleicht, wo ich die finden kann?-Ich suche jetzt schon sehr lange danach und find nix (Außer über amazon, was für 20 Gläschen inkl. Lieferung nach Österreich auf fast 40Euro kommt)…"NANU NANA" liefert nur innerhalb Deutschlands!
    Danke und liebe Grüße,
    Erika

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    19. November 2014 at 21:14

    Hallo Erika!

    Danke, das freut mich 🙂
    Hast du keinen NanuNana in deiner Nähe? Auf der Webseite gibt es einen Filialfinder auch für Österreich. Sonst sind mir solche Gläser auch noch nirgendwo untergekommen.
    Ich könnte dir die Gläser auch kaufen und schicken, ich hab einen NanuNana gleich um die Ecke 🙂

    LG Angie

  • Antworten
    Anonym
    20. November 2014 at 11:40

    Liebe Angie,
    danke für deine Hilfe!!! 🙂
    Tja, das mit dem Filialfinder hatte ich ganz übersehen – Ich dachte das wäre nur ein Internetshop..kannte das Geschäft bislang gar nicht!
    …Ich wohne eh in Wien und hab jetzt gesehen, dass es da eh mehrere Shops gibt – da muss ich dann unbedingt hinschauen!
    Danke für dein liebes Angebot, das ist total super von dir, dass du mir das unbekannterweise einfach mal so schicken würdest!! 🙂 …Ist aber jetzt eh nicht nötig!

    Alles Liebe,
    Erika.

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen