DIY/ Kosmetik

minimize me – DIY Kosmetik

Mein Versuch mit möglichst wenig bis gar keiner (konventioneller) Kosmetik auszukommen, verlangt etwas Einfallsreichtum und Gebastle. Viele Pflegeprodukte lassen sich wunderbar selbst herstellen. 

Hier also eine Liste veganer Hausmittel bzw. Kosmetik:
(wird noch ergänzt, Vorschläge gerne als Kommentar!)

Grüne Schrift – ausprobiert und für gut befunden
Rote Schrift – ausprobiert und für schlecht befunden
Schwarze Schrift – nicht ausprobiert


Cremen für Hand, Körper, Gesicht

  • Vaseline
  • Sheabutter
  • Kakaobutter
  • Rauhe Stellen (Ellbogen) mit Avocado einreiben


Reinigung

  • Gurkenwasser
  • Grüntee kalt
  • Karottensaft
  • Kamillendampfbäder (gegen Pickel)


Masken/Pflege/Peeling

  • Gurke mit Zitronensaft (gegen fettige Haut)
  • Rotwein (nährt die Haut, gegen fettige Haut) 
  • Weißwein (nährt die Haut, gegen trockene Haut)
  • Mandelkleiepeeling 
  • Mischung aus 2 EL Distelöl, 1 EL Rizinusöl und 1TL Jojobaöl ca 20-30min lang massieren (gegen Mitesser)
  • Avocadomaske (1EL Avocado, 1 TL Sojajoghurt, optional 1TL Honig) 
  • Bananenbrei (optional mit Honig vermischt)
  • Geriebene Mandeln mit „Oliven“öl


Haare

  • Spülungen mit Natron zur Reinigung
  • Spülungen mit Essig (Glanz) , Weißwein (Glanz), Bier (Glanz & Farbintensivierung, Antischuppen, Antifett), Kaffee gekocht (Haare abdunkeln) oder Tee (Kamille hellt auf & Antifett; Schwarztee dunkelt ab, Roiboostee für Rothaarige – eventuell 15min einziehen lassen)  
  • Stevia in die Spülung mischen (hilft gegen Schuppenflechte, gilt auch für den Körper)
  • Trockenshampoo: 2 EL Maisstärke
  • Avocado für die Haarspitzen 
  • Banane/1 EL Mandelöl (Kopfhaut damit einreiben, nach 15min ausspülen; für trockene Kopfhaut)

Für alles gilt: gut Ausspülen! 


Zähne

  • Mit Stevia flüssig Zähne und Zahnfleisch einreiben (gegen Karies) 


Lippenpflege

  • Vaseline 
  • ein paar Tropfen Öl (Wallnuss, Olive, etc.) 

Meine DIY Lippenpflege

Man braucht:
1 Teil Kokosfett (bio)
1 Teil Vaseline (z.B. Balea)
ein paar Tropfen Duföl oder Backaroma (z.B.. Dr. Ötker Bittermandel ist vegan)
optional: Farbe (einen natürlichen, veganen und roten Farbstoff zu finden ist etwas schwer, für grün geht z.B.: Matchatee, aber wer will grüne Lippen?)

Anleitung:
Kokosfett bei geringer Hitze in einem Topf schmelzen, Vaseline, Duft und eventuell Farbe unterrühren, in Döschen gießen und erkalten lassen. 

Als Döschen kann man entweder leere Lippenpflegedosen verwenden oder leere z.B.: bei Müller kaufen. 

Lippenpflege – ich habe für die Farbe einfach etwas Lippenstift dazu gemischt

Baden/Duschen

  • Natron mit Wasser mischen und damit den Körper waschen (hilft gegen Schweißgeruch sehr gut)


Hier ist mein Post zu DIY Badepralinen

Statt Pralinenformen kann man auch größere nehmen, um Badebomben zu machen, z.B. die geteilten Plastikformen die man in Bastelshops und Bauhäusern bekommt,

Gibt man ein paar Tropfen Duschgel in die Maße, schäumt es stärker bein Benutzen

Badebomben




Das könnte dir auch gefallen.

Keine Kommntare

  • Antworten
    Anonym
    22. Februar 2015 at 15:05

    Kleiner Denkanstoß…
    Du schreibst, dass du von konventioneller Kosmetik wegmöchtest, daher wundert es mich sehr, dass du als Ersatzprodukt Vaseline verwendest. Vaseline besteht hauptsächlich aus Erdöl, aber vielleicht wusstest du das einfach nicht.
    Grundsätzlich bin ich auch ein großer DIY Fan – sonst wäre ich ja vermutlich nicht über deinen Blog gestolpert 😉 – aber mein Hauptziel dabei ist es, genau solche Rohstoffe zu umgehen.
    Gruß
    Alina

  • Antworten
    Angie/Bissen für's Gewissen
    24. Februar 2015 at 12:14

    Hallo Alina!

    Danke für dein Kommentar. Nun, mein Versuch ohne konventioneller Kosmetik auszukommen, war vor allem ein Experiment, in dem es darum ging weniger zu kaufen und zu besitzen, darum auch DIY-Kosmetik. Über Vaseline habe ich mir damals keine Gedanken gemacht. Aber danke dir, für deinen Hinweis. Ich geb dir auch absolut recht, Vaseline würde ich jetzt nicht mehr unbedingt benutzen.

    LG Angie

  • Hinterlasse einen Kommentar

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen